17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Getestet von Valentin

Die Tourenschuhe ATOMIC Backland Ultimate und TECNICA Zero G Peak


2 Min. Lesezeit
von Gerald Valentin

Der Schuh ist der wichtigste Schlüssel zu einer genussvollen Skitour. Komfort, Stabilität und Gewicht sind die wesentlichsten Faktoren. Bergwelten-Cheftester Gerald Valentin war mit den neuen Modellen ATOMIC Backland Ultimate und TECNICA Zero G Peak unterwegs.

ATOMIC Backland Ultimate und der TECNICA Zero G Peak
Foto: Tecnica / Atomic / Kollage: Bergwelten
Der ATOMIC Backland Ultimate und der TECNICA Zero G Peak im Test
Anzeige
Anzeige

Der Skitourenschuh darf beim Aufstieg weder Drücken noch Reiben und muss bei der Abfahrt den Fuß fest umschließen und Halt geben. Er entscheidet, ob die Skitour Freude macht oder zur Qual wird. Allround-Skitourenschuhe eignen sich gut für den Aufstieg und vermitteln zuverlässige Stabilität für die Abfahrt.  Wer sich uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und wenig Gewicht an den Füßen wünscht, ist mit einem aufstiegsorientierten Schuh gut bedient. Als Nachteil zeigt er sich bei der Abfahrt weniger stabil. Die Festigkeit von abfahrtsorientierten Schuhen sorgt für eine gute Kraftübertragung auf die Ski, die Performance beim Aufstieg ist naturgemäß eingeschränkt.

Der Aufstiegsorientierte

Die Backland-Serie von Atomic besteht aus zehn Modellen, die alle in die Kategorie Allround-Skischuhe fallen. Ausgenommen davon ist der Backland Ultimate, der als minimalistische, kompromisslose Ski-Running-Maschine beworben wird. Der dünne Innenschuh kann durch Erhitzen angepasst werden, die karbonverstärkte Außenschale steht für hohe Festigkeit und minimales Gewicht. Nur 790 g bringt ein Schuh in Größe 42 auf die Waage. Der Backland Ultimate kommt mit einer eher schmalen Leiste. Beim ersten Kontakt erscheint das Klettverschlussband mit der Schnur ein wenig fummelig, doch richtig justiert kann der Verschluss mit nur einer Hand bedient werden. Das Umstellen vom Geh- in den Abfahrtsmodus gelingt damit in Sekundenschnelle. Die Schnalle am Vorfuß steht für eine kraftvolle Fixierung, eine dritte Kerbung würde die Variationsbreite verbessern. Im Aufstieg bietet der Schuh uneingeschränkte Beweglichkeit nach vorne und hinten, die extrem geringe Reibung im Gelenk garantiert unbeschwertes Schreiten. Die Leichtbauweise hat naturgemäß in eine abgeminderte Festigkeit zur Folge, dennoch ist der Backland Ultimate erstaunlich steif und erlaubt eine zufriedenstellende Steuerung der Ski. Der Einbau der mitgelieferten Keile zur Erhöhung des Flex (Steifigkeit nach vorne) ist umständlich, weshalb diese zu Hause bleiben können. Das Zielpublikum des Schuhs sind Skirennläufer und ambitionierte Pistengeher. Aber auch Skialpinisten können auf langen und anspruchsvollen Touren vom geringen Gewicht des Backland Ultimate profitieren.

Beliebt auf Bergwelten

Der sportliche Allrounder

Mit dem Peak Zero G präsentiert Tecnica seinen ersten Allround-Skitourenschuh. Als Spezialist für Boot-Fitting stattet der italienische Hersteller den Schuh mit einer Schale aus, die in den kritischen Zonen erwärmt und in Form gedrückt, aber auch abgeschliffen werden kann. Auch der Innenschuh ist thermisch verformbar, das spezielle Material kann – bei Tourenschuhen ein einzigartiges Feature - zur weiteren Anpassung ebenfalls geschliffen werden. Mit mittelbreiter Leiste überrascht der Schuh mit einem Gewicht von unter 1 kg. Im Konstruktionsprinzip der mechanischen Teile zeigt der Peak Zero G keine grundlegenden Neuheiten, erwähnenswert ist der Seilzug am Vorfuß, der beim Schließen der Schnalle eine flächige Verteilung des Druckes garantiert. Auf Tour gefällt die hohe Beweglichkeit des Schaftes, welche im Aufstieg für Kraftersparnis und Schnelligkeit steht. Bei der Abfahrt zeigt der Schuh einen ausgewogenen Flex und eine gute Verwindungsfestigkeit – Eigenschaften, die zum sicheren Beherrschen der Ski bei schwierigen Schneeverhältnissen unumgänglich sind. Mit einem abfahrtsorientierten Schuh kann es der Peak Zero G in puncto Stabilität natürlich nicht aufnehmen. Er ist kein Schuh für Anfänger, sondern für gute Tourengeher und Experten, die mit ihm einen universellen Begleiter für fast alle Spielformen des Skibergsteigen finden.

Das könnte dich auch interessieren:

5 Tricks, damit der Skischuh passt

Auch beliebt

Hard Facts

ATOMIC Backland Ultimate

Gewicht: 790 g (Größe 42)

Preis: € 860

Anzeige

TECNICA Zero G Peak

Gewicht: 980 g (Größe 42)

Preis: € 750

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken