Vor Ort

Alles ist möglich: 9 Tourentipps zum Sommerbeginn

Aktuelles • 1. Juni 2017
von Riki Daurer

Das erste Juni-Wochenende soll zwar etwas unbeständig werden, wir glauben trotzdem an ausgedehnte Schönwetterstunden. Daher muss man sich entscheiden: Klettern in Seenähe, Wandern am Fluss oder Biken in schattiger Umgebung. Alles ist möglich!


1. Klettergarten Kanzianiberg

Karawanken / Kärnten / Österreich

Im Klettergarten Kanzianiberg in den Karawanken in Kärnten
Foto: www.mountaininfo.eu
Im Klettergarten Kanzianiberg in den Karawanken in Kärnten

Ein besonderer Tipp für Kraxler ist der Klettergarten Kanzianiberg in der Nähe des Faakersees in Kärnten. Hier warten 500 Kletterrouten – und kommendes Wochenende auch das Kletterfestival „King of Kanzi“.

Tourentipp:


2. After-Work-Ride am Enzi-Trail bei Graz

Randgebirge östlich der Mur / Steiermark / Österreich

Biken am Enzi-Trail bei Graz in der Steiermark
Foto: Rene Sendlhofer-Schag
Biken am Enzi-Trail bei Graz in der Steiermark

Bergwelten-Experte Rene Sendlhofer-Schag empfiehlt als Tour fürs Wochenende den Enzi-Trail bei Graz. Der eignet sich übrigens auch als After-Work-Tour mit anschließender Einkehr in einem der Grazer Innenstadtlokale. Wer dabei nicht allein sein möchte, kann jeden Dienstag an der „Wöchentlichen Runde Mountainbike“ (#WORUM) teilnehmen.

Tourentipp:


3. Karwendelhaus

Karwendel / Tirol / Österreich

Rund ums Karwendelhaus in Tirol

Bergwelten-Content-Managerin Riki Daurer war jüngst im Karwendel unterwegs und erzählt von ihrer Tour: „Wir sind von Scharnitz aus an der Isar entlang ins Karwendeltal gefahren. Ewig erscheinen die Kilometer dorthin, mit dem Bike ist die Strecke aber gut zu bewältigen. In steilen Kehren windet sich der Weg zum Schluss hinauf zur Hochalm, ehe man das Karwendelhaus – unser Ziel – erreicht. Wer dann noch motiviert sein sollte, folgt dem Weg weiter bis zur Falkenhütte.“

Tourentipps:

Das Karwendelhaus im Detail:

Karwendelhaus
Hütte • Tirol

Karwendelhaus (1.765 m)

Dieses Schutzhaus inmitten des Tiroler Karwendels gilt wegen seiner zentralen Lage und der Vielzahl an Tourenmöglichkeiten speziell bei mehrtägigen Touren als beliebter Stützpunkt für Wanderer und Kletterer. Zudem ist das Karwendelhaus ein geschätzter Zielpunkt für Mountainbiker, die die Hütte von Scharnitz oder Hinterriß aus über Schotterwege ansteuern.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

4. Plumsjoch

Karwendel / Tirol / Österreich

Radeln im Karwendel: Zum Plumsjoch in Tirol
Foto: Riki Daurer
Radeln im Karwendel: Zum Plumsjoch (1.921 m) in Tirol

Ebenfalls von Riki Daurer stammt folgende Tourenempfehlung: „Das Karwendel ist gerade im Frühsommer wunderschön – insbesondere das Risstal im Naturpark Karwendel. Wir sind aufs Plumsjoch und auf die Plumsjochhütte geradelt. Die Tour eignet sich allerdings auch als Wanderung. Mit dem Bike geht es natürlich deutlich flotter: Vom Plumsjoch kann man dann noch in Richtung Gerntal, Pertisau und schließlich bis zum Achensee weiterradeln.“

Tourentipp:

Mountainbike • Tirol

Risstal - Plumsjoch

Dauer
2:00 h
Anspruch
S2 anspruchsvoll
Länge
8 km
Aufstieg
770 hm
Abstieg
240 hm

5. Brennerradroute

Zillertaler Alpen / Südtirol / Italien

Kloster Neustift in Südtirol: Brennerradroute
Foto: Eisacktal Marketing
Entlang der Brennerradroute mit dem Kloster Neustift im Hintergrund

Südtirol-Experte Peter Righi empfiehlt folgende Biketour fürs bevorstehende lange Wochenende: „Die Brennerradroute führt vom Brennerpass nach Bozen, kann aber auch noch weiter bis nach Trient verlängert werden. Eine wirklich super-schöne Wochenendtour mit Übernachtungsempfehlung in Bozen.“

Tourentipp:


6. Hochkogel / Gamsstein

Ybbstaler Alpen / Niederösterreich / Österreich

Wandern am Gamsstein: Zum Hochkogel in den Ybbstaler Alpen
Foto: Christina Geyer
Wandern am Gamsstein: Zum Hochkogel (1.774 m) in den Ybbstaler Alpen

Bergwelten-Redakteurin Christina Geyer war letztes Wochenende in den Ybbstaler Alpen an der steirischen Grenze unterwegs: „Die Wanderung am Gamsstein hinauf zum Hochkogel ist derzeit sehr lohnend. Wir haben eine einzige andere Wanderpartie getroffen, zum Teil müssen im Gipfelbereich noch einige Schneefelder gequert werden, dafür entschädigt aber der famose Gipfelblick bis weit ins Gesäuse hinein.“

Tourentipp:


7. Kreuzspitze

Villgratner Berge / Osttirol / Österreich

Kreuzspitze in Osttirol: Blick in die Villgratner Berge
Foto: Christof Schett
Kreuzspitze in Osttirol: Blick in die Villgratner Berge

Von Christof Schett aus Villgraten kommt folgende Tourenempfehlung: „Die Kreuzspitze ist aktuell gut machbar. Der Schnee zieht sich allmählich zurück, zumal der Aufstieg großteils südseitig verläuft.“

Tourentipp:


8. Rundweg entlang der Isar

Bayern / Deutschland

Isar-Ufer in Bayern
Foto: Stephanie Hill
Wandern entlang der Isar in Bayern

Bergwelten-Userin Stephanie Hill empfiehlt eine Wanderung entlang der Isar: „Die Isar schlängelt sich wild und naturbelassen mit großen Kiesbänken durch das bayerische Voralpenland in der Region rund um Bad Tölz und Wolfratshausen. Eingerahmt von Wald und Wiesen präsentiert sich ihr Wasser türkis-blau – herrlich! Auf den schattigen Waldwegen kann man sich unterwegs immer wieder abkühlen und erholen.“

Tourentipp:


9. Capanna Alzasca

Tessiner Alpen / Tessin / Schweiz

Someo im Kreis Maggia: Zur Capanna Alzasca in den Tessiner Alpen
Foto: Wikimedia Commons/Adrian Michael
Someo im Kreis Maggia: Zur Capanna Alzasca in den Tessiner Alpen

Bergwelten-Expertin Gabriele Ebner hat uns einen Tourentipp von Someo auf die Capanna Alzasca übermittelt: „Da es am Wochenende gewittrig werden kann, eignet sich diese Wanderung besonders: Die Tour ist kurz, die Hütte liegt niedrig – so ist man bereits am frühen Nachmittag wieder daheim.“

Tourentipp:

Die Capanna Alzasca im Detail:

Capanna Alzasca
Hütte • Tessin

Capanna Alzasca (1.734 m)

Die Hütte wurde aus zwei Gebäuden der Alzascaalm realisiert und liegt umgeben von lichten Lärchenwäldern auf einer Meereshöhe von 1.734 m. Der Zustieg und die Umgebung bieten grandiose Landschaften vom Fluss Maggia bis zum Bergsee. Im Hauptgebäude befindet sich außedem eine komplett eingerichtete Küche mit fließend em Wasser, einem Holz- und Gasofen sowie Geschirr für 35 Personen. Der Aufenthaltsraum fasst 30 Personen und es gibt ein WC mit Waschgelegenheit. Die Capanna d'Alzasca befindet sich im Besitz der CAS Sektion Locarno und wird von freiwilligen der Sektion in den Sommermonaten betreut. Für alle Aufstiege zur Capanna d'Alzasca muss man vier bis fünf Stunden einplanen. Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zu den Seen von Alzasca und Sascola und für Überquerungen zu anderen Hütten und Täler.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Mehr zum Thema

Gratwandern: Am Lasörling Höhenweg in Osttirol
Wer die Dauer seiner Bergtour berechnen möchte, muss verschiedene Faktoren berücksichtigen. Welche das sind und wie man aus ihnen die Gehzeit herausliest? Wir verraten es euch!
15 Summits: Die höchsten Berge Österreichs
15 Summits Österreich

Die höchsten Berge Österreichs

Welche sind die höchsten Berge Österreichs und welche die der 9 Bundesländer? Wir verraten es euch! Weil die Einteilung letzterer aber gar nicht so leicht ist, sind wir auf insgesamt 15 Gipfel gekommen. Diese umfassen sowohl die höchsten Berge des Landes, von denen die meisten Grenzberge sind, als auch jene, die sich gänzlich auf der Landesfläche von nur einem Bundesland befinden.

Bergwelten entdecken