16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Die ruhige Seite des Winters

7 Winterwanderungen im Paznaun

Anzeige • 19. Oktober 2023

Winterwandern ist so einfach und doch so schön. Abseits des bunten Treibens auf den Skipisten lässt sich der Winter von seiner ruhigen Seite genießen und es braucht weder viel an Ausrüstung noch muss man besonders sportlich sein. Die Wege werden präpariert und eigens beschildert. Wir zeigen dir die schönsten Winterwanderungen und außerdem zwei Schneeschuhwanderungen im Paznaun, die in der Saison 2023/24 neu hinzugekommen sind.

Winterwanderweg durch die Weiler zwischen See und Kappl.
Foto: TVB Paznaun-Ischgl
Winterwanderweg durch die Weiler zwischen See und Kappl.

1. Winterwanderweg Zeinis

Die Zeinis- und Kopsstauseen sind wohl die idyllischsten Plätze im Paznaun. Kein Wunder also, dass der Winterwanderweg Zeinis inmitten der grandiosen Bergnatur an der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg zu den schönsten im gesamten Tal zählt. Ausgangspunkt ist der Ortsteil Wirl in Galtür. Die Wanderung ist 11,5 Kilometer lang es gilt rund 250 Höhenmeter zu überwinden. Gute 3 Stunden Gehzeit sollte man daher auf jeden Fall einplanen.

Der Winterwanderweg Zeinis gehört zu den schönsten im Paznaun.

2. Schneeschuhroute Dias Kappl

Ausgehend von der Bergstation der Diasbahn bei Kappl wandert man auf der – ab der Wintersaison 2023/24 neu beschilderten – Schneeschuhroute Dias Kappl gemütlich zu einem ruhig gelegenen Stadel. An seiner warmen Holzwand lässt sich eine feine Rast einlegen, ehe man wieder retour zur Bergstation wandert, wo das Sunny Mountain Restaurant zur Einkehr einlädt. Die Runde ist 1,8 Kilometer lang und man überwindet 76 Höhenmeter. Je nachdem wie gemütlich man die Tour anlegt, sollte man zwischen 30 Minuten und 1 Stunde einplanen.

Gemütliche Schneeschuhwanderung ausgehend von der Diasbahn Bergstation.

3. Winterwanderweg Sesslad

Ebenfalls bei der Bergstation der Diasbahn beginnt der Winterwanderweg Sesslad. Gleich zu Beginn führt der Weg durch einen Tunnel zum Sunny Mountain Restaurant und in Folge an den Speicherseen vorbei. Danach geht es weiter immer leicht abwärts durch das beschauliche Sessladtal. Für die in Summe 3,5 Kilometer (hin und retour) und 77 Höhenmeter sollte man etwa 1,5 Stunden an Gehzeit einplanen.

Der Winterwanderweg führt am Sesslad-Speichersee vorbei.
Foto: TVB Paznaun-Ischgl
Der Winterwanderweg führt am Sesslad-Speichersee vorbei.

4. Talwanderweg von Kappl nach See

Diese leichte Winterwanderung von Kappl nach See ausgehend von der Kappler Kirche ist bei jedem Wetter möglich und führt durch die Weiler Schmiedsegg, Untermühl und Platti talauswärts. Gemütlich spaziert man abwechselnd auf Waldwegen und asphaltierten Teilstücken dahin, ehe man die Talstation der Bergbahn See erreicht. Die Strecke ist 8,5 Kilometer lang und man wandert rund 270 Höhenmeter abwärts. Einzuplanen ist eine Gehzeit von 2,5 Stunden.

Idyllische Talwanderung durch verträumte Weiler und verschneite Wälder von Kappl nach See.

5. Winterwanderweg Verwall

Der mittelschwere Winterwanderweg Verwall führt vom Parkplatz „Friedrichshafener Hütte“ zwischen Ischgl und Galtür in Richtung Friedrichshafener Hütte (Bushaltestelle Piel, kurzes Stück talauswärts). Der Weg schlängelt sich in vielen Serpentinen aufwärts und man überwindet 500 Höhenmeter und eine Strecke von 7 Kilometern, ehe man nach rund 2 Stunden Gehzeit einen wunderschönen Aussichtspunkt unterhalb der Friedrichshafener Hütte (im Winter geschlossen) erreicht.

Der aussichtsreiche Winterwanderweg Verwall führt bis kurz unterhalb der Friedrichshafener Hütte.

6. Schneeschuhroute Silvapark Galtür

Mit der Alpkogelbahn bei Galtür gelangt man ohne Anstrengungen hinauf zur Bergstation auf knapp 2.000 Metern Seehöhe. Hier beginnt die seit der Wintersaison 2023/24 neue Schneeschuhroute Silvapark Galtür. Schritt für Schritt wandert man durch die malerische Winterlandschaft zwischen der Silvretta- und der Verwallgruppe abwärts bis ins Tal. Wunderschöne Blicke auf den Stausee Kops und die umliegenden Gipfel machen die Tour zum besonderen Erlebnis. Für die 1,7 Kilometer lange Strecke mit rund 160 Höhenmetern abwärts sollte man etwa 2 Stunden Gehzeit einplanen.

Ausgehend vom Silvapark Gatlür führt diese neue Schneeschuhroute durch die bezaubernde Winterlandschaft oberhalb des Stausees Kops talwärts.

7. Silvretta – Bielerhöhe 

Ist man schon einmal in Galtür sollte man sich die – wenn auch lange – Winterwanderung Silvretta – Bielerhöhe nicht entgehen lassen. Da die Straße auf die Bielerhöhe im Winter gesperrt ist und nicht geräumt wird, wandert man neben der Langlaufloipe durch eine völlig unberührte Naturlandschaft aufwärts zum Silvretta-Stausee. Der Anblick der mächtigen Dreitausender – allen voran des 3.312 Meter hohen Piz Buin – ist schlicht umwerfend. Hin und retour sind in Summe 18 Kilometer und 400 Höhenmeter zu überwinden. Eine Gehzeit von 5 Stunden sollte man daher durchaus einplanen.

Silvretta-Stausee auf der Bielerhöhe
Foto: TVB Paznaun-Ischgl
Silvretta-Stausee auf der Bielerhöhe

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken