Gemütliches Wandern und großartige Naturerlebnisse für Groß und Klein

3 Familientouren in der Fränkischen Schweiz

Touren-Tipps • 25. September 2015
von Bernd Deschauer

Bizarre Felsformationen und urige Täler kombiniert mit schönen Ausblicken von den Höhenlagen: In der Fränkischen Schweiz finden sich für jeden schöne Plätze und passende Aktivitäten in der Natur. Bernd Deschauer kennt das Gebiet seit vielen Jahren.

Die Fränkische Schweiz ist ein Naturpark, der das Herz eines jeden Outdoorfreundes höher schlagen lässt. Zwischen den Städten Bamberg, Bayreuth und Nürnberg wartet diese einzigartige Landschaft, sportlich erforscht zu werden. Egal, ob mit dem Kanu auf der Wiesent, mit dem Mountainbike in Heiligenstadt, bei einer Wanderung zum Walberla oder bei einem Traillauf wie dem Frankenweglauf. Außerdem ist die Fränkische Schweiz ein ausgezeichnetes Kletterrevier, befinden sich hier doch sehr viele Felsen mit senkrechten Wänden oder Überhängen.

Fränkische Schweiz Klettern

Unterwegs in der Familienregion

Gerade in den Tälern finden Familien eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten, die auch mit Kinderwägen gut zu erkunden sind. Einige Täler sind autofrei, somit sehr ruhig und ein Bach ist nie weit weg, sodass die Kinder im Wasser plantschen können. Aber auch die meisten Berge sind tolle Ausflugsziele für Familien mit Kindern jeden Alters. So lassen sich am Walberla häufig Paraglider beim Start beobachten. Eine Vielzahl von Höhlen, wie die Sophienhöhle oder auch das Hasenloch sind spannende Ziele mit Kindern.

Der Frankenweglauf

Bier und Brotzeit

Nach einer ausgedehnten Tour in der Fränkischen Schweiz ist eine Stärkung besonders wichtig. Die Gemeinde Aufseß schaffte es im Jahr 2000 ins Guinnes Buch der Weltrekorde – mit der höchsten Brauereidichte. Immerhin löschen gleich vier Brauereien den Durst der 1500 Einwohner. Ein Brauereienweg führt auf knapp 14 km zu den Braustätten. Dazu passen eine Brotzeit oder warme Speisen wie Schäuferla. Die Preise dafür sind sehr moderat, so bekommt man meist eine Brotzeit samt Bier für unter 10 EUR. Doch vorher muss man die Tour erst mal antreten.
 

Meine liebsten Touren in der Fränkischen Schweiz:

1. Felsengarten Sanspareil

Felsengarten Sanspareil
Foto: Bernd Deschauer
Felsengarten Sanspareil

Gerade für Familien und Wanderer, die eine kurze, knieschonende Wanderung unternehmen möchten, ist der Felsengarten in Sanspareil besonders geeignet. Entlang des Weges durch den Wald lassen sich immer wieder bizarre Felsformationen und ein Felsentheater bewundern, in dem jedes Jahr im Sommer Theateraufführungen im Rahmen des Fränkischen Theatersommers stattfinden.

 

2. Heroldsmühle

Heroldsmühle
Foto: Bernd Deschauer
Heroldsmühle
Wandern • Bayern

Heroldsmühle

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
2,5 km
Aufstieg
34 hm
Abstieg
13 hm

In einer Quelle plantschen, Frösche fangen, Schmetterlinge beobachten oder einfach nur über Wiesen und Böschungen sausen – das erwartet die Besucher des Trockentals. Der Bereich der Leinleiterquelle ist für Kinder ein wahres Paradies!

 


3. Pottenstein

Pottenstein Hasenloch
Foto: Bernd Deschauer
Pottenstein Hasenloch

Eine gemütliche Wanderung, ideal für Familien, durch Mischwälder, die auch sehr schöne Ausblicke über die Region und Pottenstein bietet. Am Weg laden kleine Höhlen zum Spielen ein, das Hasenloch selbst ist eine riesige Öffnung im Fels mit einer 31 Meter langen Höhle.



Alle Touren stammen aus dem Buch „Kinderwagen-Wanderungen - Fränkische Schweiz/Bamberg", erschienen im Wandaverlag, beziehungsweise dem Blog „wanderzwerg.eu“.

Bergwelten entdecken