Lese-Tipps

7 neue Bücher aus dem Hause Bergwelten

Aktuelles • 15. Februar 2019

Bergwelten gibt’s bald auch zwischen Buchdeckeln! Im April erscheinen 7 spannende Titel von erfahrenen Bergsteigern und bergaffinen Schriftstellern. Wir stellen sie euch vor.

Bergwelten
Foto: Benevento Verlag
Der Benevento-Verag bringt eine Berwelten-Buchreihe heraus

Die neue Bergwelten-Reihe des Benevento-Verlags richtet sich an alle Menschen, die sich viel in der Natur bewegen, ihre Leidenschaft für die Berge leben und (oder) einfach gerne lesen. Für sie gibt es ab 18. April 2019 sieben passende Bücher: Geschichten über das täglich mögliche Abenteuer vor der Haustüre, die Wiederauflage eines Bergsteigerklassikers oder auch einen Band über die schönsten Hütten der Alpen. Geschrieben von außergewöhnlichen Menschen, die ihre Faszination für die Berge mit uns teilen. 7 Mal Berg-Abenteuer im Bucheinband – hier ein erster Einblick.

1. Marlies Czerny: 4000ERLEBEN

Bergtouren auf alle Viertausender der Alpen

Marlies Czerny: 4000ERLEBEN
Foto: Benevento Verlag
Marlies Czerny: 4000ERLEBEN

Die erste Bergtour war nur als Test gedacht: Reicht meine Kondition? Vertrage ich die Höhe? Wie fühlt es sich an, auf dem Gipfel zu stehen?

Doch was als Versuch begann, führte dazu, dass die Journalistin Marlies Czerny zehn Jahre später als eine der ersten Frauen alle Viertausender der Alpen bestiegen hat. In ihrem Buch lässt sie uns nicht nur an ihren Touren teilhaben – sie erzählt frisch und ehrlich, wie die höchsten Gipfel der Alpen ihr Leben verändert haben. Auf Morawa kaufen.

2. Helma Schimke: Über allem der Berg

Ein Leben für die Berge

 

Helma Schimke: Über allem der Berg
Foto: Benevento Verlag
Helma Schimke: Über allem der Berg

Helma Schimke, Alpinistin, Architektin und Mutter dreier Kinder, erzählt in „Über allem der Berg“ von aufsehenerregenden Touren und spannenden Anekdoten ihrer Erlebnisse am Berg aus den Pioniertagen des Alpinismus. Im Zentrum dieses spannenden Buches aber steht eine private Tragödie, die zugleich Alpingeschichte schreiben sollte: der Bergtod ihres Mannes Konrad Schimke in der Watzmann-Ostwand. Auf Morawa kaufen.

3. Sissi Pärsch: Unsere schönsten Hütten

Wohlfühlen am Berg

Sissi Pärsch: Unsere schönsten Hütten
Foto: Benevento Verlag
Sissi Pärsch: Unsere schönsten Hütten

Hütten bieten in abgelegenen Bergregionen Zuflucht vor Unwettern und Schneefall. Doch ihr Charakter liegt längst nicht mehr nur in ihrer Einfachheit: Sowohl Freunde internationaler Haubenküche als auch Familien mit Kleinkindern finden in der alpinen Hüttenwelt den richtigen Platz zum Erholen und Genießen.

Mit der im Allgäu geborenen Journalistin und Bergwelten Magazin-Autorin Sissi Pärsch als Wegbegleiterin führt dieses Buch zu den schönsten Hütten in Österreich, Bayern, der Schweiz und Südtirol und porträtiert die Menschen und Geschichten, die hinter den heimeligen Zufluchtsorten stehen. Mit hochwertigen Fotografien und verständlichen Wegbeschreibungen. Auf Morawa kaufen.

Hier geht es zum Interview mit Sissi Pärsch.

4. Mark Synnott: Free Solo im Yosemite

Alex Honnolds unglaubliche Begehung am El Capitan

Mark Synnott: Free Solo im Yosemite
Foto: Benevento Verlag
Mark Synnott: Free Solo im Yosemite

Nur wenige wagen sich an die Freerider-Route am El Capitan im kalifornischen Yosemite Nationalpark. Alex Honnold klettert die senkrecht abfallende Granitwand in Rekordzeit. Ohne jede Sicherung. Free solo zu klettern ist ein Balanceakt: zwischen Luft und Fels, Hängen und Fallen, Leben und Tod.

Mark Synnott, selbst ein Pionier des Bigwall-Kletterns, begleitet in diesem Buch den jungen Kletterer Honnold auf seiner als nicht realisierbar geltenden Mission. Dabei zeichnet er ein feinfühliges Portrait dieses Ausnahmesportlers und öffnet Türen für ein tieferes Verständnis des Klettersports, der selbst im gesicherten Zustand ein mitunter großes Verletzungsrisiko birgt. Auf Morawa kaufen.

5. Bernd Zangerl: Bouldern

Klettern an der Leistungsgrenze

Bernd Zangerl: Bouldern
Foto: Benevento Verlag
Bernd Zangerl: Bouldern

Ist Bouldern nun Lifestyle oder Leistungssport? Für Bernd Zangerl, den „Natural Born Free Climber“, ist Bouldern etwas sehr Persönliches, eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und Geist.

Das Buch zeigt eindrücklich, was diesen Trendsport so besonders macht. Es gibt Trainingstipps, Bouldergebiete für Einsteiger und Fortgeschrittene, Erfahrungsberichte aus Halle und freier Natur von den Besten der Szene.

Erscheinungstermin: 22.08.2019

6. Norbert Leitner: In der Natur zu Hause

Geschichten von draußen

Norbert Leitner: In der Natur zu Hause
Foto: Benevento Verlag
Norbert Leitner: In der Natur zu Hause

Im Wald übernachten, zu Fuß in die Arbeit gehen, im Winter in einem Fluss baden. Naturerlebnisse bereichern nicht nur unseren Alltag, sondern lassen uns innere Ruhe und Zufriedenheit finden.

Norbert Leitner ist tief mit der Natur verbunden und gibt diese Leidenschaft auch in seinen Erzählungen weiter. Mit Erfahrungsberichten und praktischen Tipps motiviert er uns, einen Schritt vor die Tür zu setzen und von dort aus die „Wildnis“ zu entdecken, die sich auch am kleinen Bach im nächsten Dorf finden lässt. Er nimmt seine Leser mit zum Jahreswechsel auf einen verschneiten Berg, lädt zur Kajaktour ein und löst fröhliche Lagerfeuerstimmung aus, wenn er von der Zeltübernachtung mit Kindern am Bach berichtet. Auf Morawa kaufen.

7. Hans Zippert: Zippert steigt auf

Bergtouren auf die höchsten Gipfel Deutschlands

Hans Zippert: Zippert steigt auf
Foto: Benevento Verlag
Hans Zippert: Zippert steigt auf

Kolumnist Hans Zippert ist in Deutschland kein Unbekannter: Seit 17 Jahren erscheint er täglich auf Seite 1 der „Tageszeitung“. Nun wagt er das schier Unmögliche – und sich selbst in die Berge: Er will den höchsten Gipfel jedes deutschen Bundeslandes erklimmen – ohne Sauerstoffgerät. Die Satire „Zippert steigt auf“ ist ein Bergführer der anderen Art und eröffnet einen ganz neuen Blick auf die beliebte Freizeitaktivität des Gipfelstürmens! Auf Morawa kaufen.

Lust aufs Lesen bekommen? Die beschriebenen Bücher sind ab 18. April überall im Buchhandel und über Amazon erhältlich.

Bergwelten Buch

Mehr zum Thema

Welttag des Buches
Zwei Feststellungen: 1) Bücher gibt es viele, sehr viele; 2) das Leben ist kurz, sehr kurz. Und weil man an den schönen Tagen schlussendlich auch noch Berge besteigen will, bleibt einem im Leben letztendlich nicht endlos viel Zeit zum Lesen, auch wenn man sich das manchmal wünschen würde. Zum Welttag des Buches haben wir in der Bergwelten-Redaktion deshalb 4 Buchtipps vom Berg und Tal gesammelt, mit denen du deine Zeit ganz bestimmt nicht verschwendest. Viel Vergnügen!
5 Gründe, warum ihr das neue Bergwelten Magazin (April/ Mai 2019) lesen solltet
Oops, we did it again! Ja schon wieder haben wir eine neue Ausgabe gedruckt und wie immer, versuchen wir sie noch um ein kleines Stück besser zu machen, als die letzte: Fünf gute Gründe für das neue Bergwelten-Magazin.

Bergwelten entdecken