16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Winterwanderung zur Wiesbadener Hütte vom Silvretta Stausee

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WT3 anspruchsvoll
Dauer
3:30 h
Länge
13,3 km
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
Max. Höhe
2.442 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Traumhafte Winterwanderung im Vorarlberger Montafon: Die Tour entlang des zugefrorenen Silvrettastausees zur Wiesbadener Hütte (2.443 m) ist ein Erlebnis der besonderen Art.

Die Anreise zum Ausgangspunkt, der Bieler Höhe (2.037 m), erfolgt entspannt mit der Seilschwebebahn der Vermuntbahn und dem Tunnelbus. Von der Passhöhe eröffnet sich ein traumhafter Blick zum Piz Buin (3.312 m) und auf den zugefrorenen Stausee.

💡

Von Mitte Februar bis Ende April hat die Wiesbadener Hütte auch in der Wintersaison geöffnet. Die Einkehrer erwartet ein beeindruckendes Panorama auf den Piz Buin und die umliegenden Gipfel und der Wirt stärkt die Wanderer mit gutbürgerlicher regionaler Küche.

Die Route eignet sich auch gut als Schneeschuhwanderung oder Langlauftour.

Anfahrt

Auf der S 16 Arlbergschnellstraße in Richtung Bludenz bis zur Abfahrt Bludenz/Montafon. Weiter auf der L 188 Montafoner Straße bis nach Partenen. Mit der Vermuntbahn und dem Tunnelbus bis auf die Bieler Höhe.

Parkplatz

Bei der Talstation der Vermuntbahn in Partenen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Montafonerbahn von Bludenz nach Schruns. Von dort mit der Buslinie 85 nach Partenen. Mit der Vermuntbahn und dem Tunnelbus bis auf die Bieler Höhe.

Bergwelten entdecken