16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Extratour Museumstour

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
5:35 h
Länge
20 km
Aufstieg
464 hm
Abstieg
464 hm
Max. Höhe
795 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Rundwanderung auf der Museumstour am Rhön: Zwischen dem Schwarzen Moor und dem Freilandmuseum in Fladungen gibt es viel zu entdecken. Neben der kleinbäuerlich geprägten Kulturlandschaft mit zahlreichen Streuobstwiesen rund um Fladungen können auch die Reste der ehemaligen innerdeutschen Grenze erkundet werden. Diese lohnende Wanderung in der Rhön trägt das Deutsche Wandersiegel Premiumweg.

💡

Der Berggasthof Sennhütte lädt zur Einkehr ein.

Anfahrt

Mit dem Pkw lässt sich die Extratour gut über die A71 anfahren. Dazu verlässt man die Autobahn über die Ausfahrt 24 Mellrichstadt und fährt auf die B285. Über die Bundesstraße erreicht man direkt Fladungen. Kurz hinter dem Ortseingang liegt der Parkplatz auf der rechten Seite der Straße.

Parkplatz

Parkplatz am Fränkischen Freilandmuseum Fladungen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Aus Richtung Bad Neustadt (Bahnanbindung aus/ nach MGN/EF und BA/WÜ/SW/KG) und Mellrichstadt (Bahnanbindung aus/ nach MGN/EF und BA/WÜ/SW/KG ):

  • Streutalbus (Linie 8153): fährt von Mai-Oktober mehrmals täglich (ohne Anmeldung), an den Wochenenden und Feiertagen als Rufbus (nur mit Anmeldung unter Tel.: Anmeldung unter Tel. 0800 000 56 45 bis 15:00 Uhr des vorigen Werktages)

Aus Richtung Bischhofsheim (Anbindungen Richtung Gersfeld-Fulda und Richtung Bad Brückenau, Bad Kissingen und Hammelburg):

  • Kreuzbergbus (Linie 8012): fährt ganzjährig mehrmals täglich als Rufbus (nur mit Anmeldung unter Tel.: 09771 9178094)
  • Hochrhönbus (Linie 8305): fährt von Mai-Oktober mehrmals täglich, werktags als Rufbus (nur mit Anmeldung unter Tel. 09771 9178094 bis eine Stunde vor Abfahrt) und an den Wochenenden und Feiertagen ohne Anmeldung

Haltestelle: Fladungen, Rathaus - Der Einstiegspunkt der Extratour befindet sich 500 m entfernt am Fränkischen Freilandmuseum

Bergwelten entdecken