Velika Planina und Gradišce

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:30 h 10,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
679 hm 679 hm 1.666 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Zauberhafte Kulturlandschaft auf Sloweniens größter Alm: Es gibt viele Gründe, der Velika Planina einen Besuch abzustatten – zwei davon sind: die fantastische Aussicht in die Felsarena der zentralen Steiner Alpen und die schönen alten Almhütten.

Ganz aus Holzschindeln in traditioneller Bauweise erbaut ducken sich, über die gesamte Hochfläche verteilt, mehr als 560 kleine Hütten in die Wiesenmulden. Von der auf einer Kuppe thronenden Kapelle Maria im Schnee (Kapela Marije Snežne) haben wir den schönsten Rundblick.

Gipfelsammler können noch zum Gradišce weitergehen, wo eine Panoramatafel die umliegenden Berge erklärt.

Insgesamt eine lohnende Tour in Slowenien.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Slowenien. 53 Touren zwischen Julischen Alpen und Adriaküst" von Evamaria Wecker, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehren kann man in der Jarški dom na Mali planini, 1.526 m, welche ganzjährig bewirtschaftet ist (15.9. bis 15.6. Mo Ruhetag) und in der Domžalski dom na Mali planini, 1.534 m. (ebenso ganzjährig bewirtschaftet) Außerdem kann man auf einigen Almhütten Milch, Sauermilch und Käse kaufen.

Anfahrt

Kamnik, 379 m. Von Kamnik über Stahovica Richtung Crnivec. Kurz vor der Passhöhe zweigt links die Straße zur Velika Planina ab. An Kališe vorbei auf geteerter Straße etwa 4 km bis zum Sattel Volovljek. (jenseits führt die Straße hinunter nach Luce im Savinjatal)

Parkplatz

Parkplatz, 1.029 m.

Wandern • Kärnten

Hühnerkogel

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
10,5 km
Aufstieg
240 hm
Abstieg
500 hm
Wandern • Kärnten

Lorenziberg von Pulst

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12,5 km
Aufstieg
420 hm
Abstieg
430 hm

Bergwelten entdecken