Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Peter Schröcksnadel – Die Passion des Fliegenfischens

Aktuelles • 16. Oktober 2020

Mit seinen weiten Meeresarmen, mächtigen Bergketten sowie malerischen Wäldern und Seen ist British Columbia nicht nur ein Naturparadies sondern mittlerweile auch die zweite Heimat des ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel. ServusTV begleitet den Innsbrucker am 19. Oktober in einer Bergwelten-Dokumentation zum Fliegenfischen nach Kanada.

Peter Schröcksnadel beim Fliegenfischen
Foto: ServusTV / Martin Hanslmayr
Peter Schröcksnadel beim Fliegenfischen in British Columbia

Auch in seiner zweiten Heimat Kanada ist ÖSV-Präsident und Bergmensch Peter Schröcksnadel von einer gewaltigen Bergkulisse umgeben. Vom Fraser River bei Vancouver erstrecken sich die Coast Mountains mit Gipfeln bis zu 4.000 Metern Höhe rund 1.600 Kilometer Richtung Norden bis an die Grenze zu Alaska.

Schröcksnadel beim Fliegenfischen
Foto: ServusTV / Martin Hanslmayr
Inmitten der kanadischen Coast Mountains geht Schröcksnadel auf die Jagd nach Lachsen und Forellen

Weit weg von allen Gedanken als ÖSV-Präsident, Firmen- und Skigebiete-Manager lebt Schröcksnadel in British Columbia mehrmals im Jahr seinen persönlichen Traum: Hier ist er nicht mehr als Mensch, Abenteurer und Fliegenfischer.

Fischen in Traumlandschaften

Wir begleiten Peter Schröcksnadel auf seiner Reise von der pulsierenden Metropole Vancouver aus zum herrlichen Lake Okanagan, beim Lachsfischen auf Vancouver Island und hoch in den Norden –  bis in das Grenzgebiet zu Alaska, wo sich die begehrten Steelheads (Regenbogenforellen) in unberührten Flussläufen verstecken. Die grandiose Natur British Columbias, die gewaltigen Berge und Gletscher und unvergessliche Begegnungen mit Buckelwalen und Seelöwen machen Lust, es Schröcksnadel gleichzutun.

TV-Tipp

Die Bergwelten-Dokumentation „Peter Schröcksnadel – Die Passion des Fliegenfischens“ könnt ihr euch am Montag den 19. Oktober 2020 um 20:15 in Österreich und um 21:15 in Deutschland bei ServusTV oder – ganz neu – hier auf bergwelten.com ansehen! 

Mehr zum Thema

Lake O'Hara
Die kanadischen Nationalparks Yoho und Banff sind den meisten Outdoor-Begeisterten wohl ein Begriff. Kein Wunder also, dass sich hier oftmals Massen an Menschen von Naturschauspiel zu Naturschauspiel schieben. Wer allerdings zur richtigen Zeit an den richtigen Orten ist und den ein oder anderen Schritt mehr in Kauf nimmt, erlebt die große Einsamkeit inmitten beeindruckender Natur. Bergwelten-Redakteurin Katrin Rath hat es Anfang Juni 2019 ausprobiert.
The Trekkin' Crew Stories + Gewinnspiel

Auf dem Chilkoot Trail von Alaska nach Kanada

Den alten Handelspfad der Küstenindianer nutzten während des Goldrauschs Zehntausende Glücksucher. Von seinem Reiz hat der Chilkoot bis heute nichts eingebüßt. Der Abenteurer und Fotograf Dirk Rohrbach hat ihn als Startetappe für seine Reise zum Beringmeer gewählt und die Ausrüstung natürlich passend in einem Yukon-Rucksack von Tatonka verstaut.
Auf dem Gipfel des Birch Mountain mit Aussicht in Richtung Llewellyn Glacier
Der Birch Mountain mag mit seiner Höhe von 2.062 m vielleicht nicht zu den höchsten oder beeindruckendsten Bergen auf dieser Erde gehören. Dennoch ist er die weltweit höchste Erhebung, die auf einer Insel und in einem Süßwassersee liegt. Das macht ihn allemal zu etwas ganz Besonderem, finden Katja Wegerer und Bernd Hofmaier, die den unbekannten Gipfel mit Machete, Bärenspray und einigen Schwierigkeiten (vermutlich) erstbestiegen haben.

Bergwelten entdecken