Walserweg - Etappe 13: Blons nach St. Gerold-Geroldhus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 20,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
950 hm 1.140 hm 1.217 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Diese mittelschwere Talwanderung von Blons (903 m) nach St. Gerold-Geroldhus (915 m) führt durch die Kultur- und Naturlandschaft des Großen Walsertals. Im Umkreis des Leusorgwegs fand die große Lawinenkatastrophe aus dem Jahr 1954 statt.

Man marschiert hinunter durchs Rüfitobel und kommt zum geistigen Zentrum des Großen Walsertals, der Propstei St. Gerold. Die Ruine Blumenegg erreicht man über den Gstinsweg. Anschließend steigt man über Bargrand bis ins Ortszentrum von Thüringerberg auf, bevor man über das Rottobel ins Zentrum von St. Gerold gelangt, dem Ziel dieser Etappe.

Insgesamt eine empfehlenswerte Bergwanderung mit Ausblick auf die umliegenden Gipfel des Bregenzerwaldgebirges in Vorarlberg.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Walserweg Vorarlberg" von Stefan Heim, erschienen im Verlag Tyrolia.

Alternativ kann man vom Thüringerberg mit dem Landbus Walgau von Thüringen (Linie 77) nach St. Gerold fahren (Zeitersparnis 1:30 h).

Anfahrt

Bis nach Blons fahren

Parkplatz

Freies Parken in Blons

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Blons fahren

Bergwelten entdecken