Wanderung zum Staufner Haus von der Hochgratbahn Talstation

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:20 h 5,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
750 hm – – – – 1.634 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Das Staufner Haus befindet sich auf 1.634 m in den Allgäuer Alpen in Bayern. Eine bequeme und familienfreundliche Wanderung führt von der Talstation der Hochgratbahn (826 m) in Oberstaufen entlang der Fahrstraße und vorbei am Wasserfall bis hinauf zur AV-Schutzhütte.
 

💡

Auf die Hütte führt auch ein technisch anspruchsvoller Weg: Vom Parkplatz über Simatsgund und Gratvorsäßalpe zur Brunnenauscharte (1.624 m, kurze, steile Kletterstellen mit Seilsicherung ) nach rechts zum Hochgratgipfel (1.833 m ) und von dort Abstieg zum Staufner Haus in gut 4 h.

Wer auf der Hütte übernachten möchte, sollte sich unbedingt vorab telefonisch anmelden.

Anfahrt

Auf der B308 bis Oberstaufen, dann nach Steibis und weiter bis zum Parkplatz der Hochgratbahn.

Parkplatz

kostenpflichtiger Parkplatz Hochgratbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Zielbahnhof Oberstaufen. Von dort weiter mit dem Linienbus zur Hochgratbahn.

Staufner Haus
Hütte • Bayern

Staufner Haus (1.634 m)

Das Staufner Haus (1.634 m) ist eine bewirtschaftete Berghütte in der Nagelfluhkette in den Allgäuer Alpen. Talort ist Steibis in Bayern. Sie liegt an einem Hang nur knapp unterhalb des Hochgratgipfels mit herrlichem Blick auf den Bodensee. Die Hütte ist ein äußerst komfortabler Stütz- und Ausgangspunkt für Bergwanderungen und Skitouren auf die Gipfel Rindalphorn und Hoher Häderich. Aber auch Familien, Mountainbiker und Tagesausflügler fühlen sich auf der Hütte sehr wohl.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken