16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Sigmund Thun Klamm

Sigmund Thun Klamm

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
0:30 h
Länge
0,6 km
Aufstieg
75 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
878 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Anreise

Anzeige

Die Sigmund Thun Klamm bei Kaprun im Salzburger Land ist durch die Urkräfte des Wasser entstanden. Die Kapruner Ache hat sich auf 320 Metern durch den Felsen gefressen und imposante Strudelköpfe, Glättungen und Kölke gebildet. Heute kann man die Klamm auf einer Steiganlage erkunden.
Die Wanderung lässt sich zudem gut mit der Umrundung des Klammsees oder einem kurzen Abstecher auf den Bürgkogel kombinieren.

Wegbeschreibung
Direkt nach dem Eingang in die Sigmund Thun Klamm wandert man auf einem Holzsteg und über viele Stufen durch die beeindruckende Klamm. Die Felswände kommen sich zum Teil sehr nahe, unten rauscht die Kapruner Ache durch die enge Schlucht und von den Wänden stürzen Wasserfälle. Außerdem ist es in der Klamm angenehm kühl. Regenbekleidung ist aufgrund der Gischt empfehlenswert.

Unweit des Ausgangs der Klamm befinden sich das Klammstüberl und die Almwirtschaft Schneckenreith, die zur Einkehr einladen. Der Rückweg erfolgt außerhalb der Klamm wieder retour zum Parkplatz.

Varianten

  • Klammsee: Die Klammwanderung ist mit 15 bis 30 Minuten recht kurz, so dass man noch eine keine Tour anhängen kann - z.B. rund um den Klammsee.
  • Bürgkogel: Auch der Bürgkogel ist rasch erklommen und bietet nicht nur eine schöne Aussicht auf den Klammsee. Hier wurden auch die ältesten Siedlungsspuren des Kaprunertales. Mit Unterbrechungen nutzten die Menschen die Höhensiedlung von der Frühen Bronzezeit bis ins frühe Mittelalter.
  • Kaprun Museum: Informationen zur Siedlungsgeschichte und Funde gibt es im Kaprun Museum auf dem Kapruner Kirchbichl - einem Ort, der in der Zeit stehengeblieben zu sein scheint und großteils unter Denkmalschutz steht. Weitere Themen die beleuchtet werden sind die Entwicklung des Tourismus, der Kraftwerksbau mit den Kaprunner Hochgebirgsstauseen und natürlich, wie soll es sein, bäuerliches Leben.

Gut zu wissen

Die Klamm hat von Mitte Mai bis Ende Oktober geöffnet. Die Eintrittspreise sind moderat und werden nach Alter und Vorhandensein von Gästekarten gestaffelt. Die Einnahmen fließen in die Erhaltung der Steiganlagen. Auch Hunde sind in der Klamm erlaubt.

💡

Jeden Freitag von 17. Juni bis 09. September 2022 und in den Sommermonaten von 05.07. – 30.08.2022 jeden Dienstag , wird die Sigmund Thun Klamm auf magische und atemberaubende Art und Weise beleuchtet und erstrahlt so in einem einzigartigen Glanz.

Anfahrt

Von Zell am See nach Kaprun. Weiter der Bundesstraße in Richtung Gletscherbahnen folgen bis zum Parkplatz der Sigmund Thun Klamm.

Parkplatz

Großer Parkplatz direkt beim Eingang der Sigmund Thun Klamm.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Regionalbuslinie 660 verkehrt zwischen Zell am See und Kaprun mit einer eigenen Haltestelle bei der Sigmund Thun Klamm.

Bergwelten entdecken

d