Karwendel-Höhenweg, Etappe 5: Von der Bettelwurfhütte zum Hallerangerhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 5,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
300 hm 600 hm 2.081 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die fünfte Etappe des Karwendel-Höhenweges führt vom Adlerhorst des Karwendels, der Bettelwurfhütte, über das Lafatscher Joch zum Hallerangerhaus mit weitreichenden Blicken ins Halltal.

💡

Auf der Karwendel Höhenweg Homepage erhält man alle wichtigen Informationen zum Karwendel Höhenweg. Zudem werden zu den jeweiligen Etappen Beobachtungstips zu typischen Tier- und Pflanzenarten gegeben. So unterschiedlich das Gebirge ist, so verschieden sind auch die dort lebenden Bewohner.

Bettelwurfhütte
Die Bettelwurfhütte (2.077 m) thront in exponierter Lage, wie ein Adlerhorst, in der Südflanke des Großen und Kleinen Bettelwurfs. Die Aussicht auf das Inntal ist atemberaubend. Hoch über dem Absamer Halltal liegt sie am Innsbrucker Höhenweg und ist Ausgangspunkt für schöne Wander- und Bergtouren in das Tiroler Karwendel Gebirge. Das 1894 erbaute Schutzhaus ist eines der ältesten Häuser im Karwendel. Auf einer Höhe von 2.077 m allerdings auch eine der höchst gelegenen Hütten in Tirol. Die Ausstattung des urigen Stützpunktes bietet alles, was der Besucher der Gegenwart so braucht. Während im Tal die Stadt Innsbruck und ihre Umgebung mit den Annehmlichkeiten der urbanen Welt aufwartet, geht es hoch oben am Berg auf der Hütte gemächlicher zu. Neben traumhaften Wanderungen und Bergtouren auf die umliegenden Gipfel und Almen wartet die einladende Terrasse der Hütte auf müde Wanderer. Hier genießt man nach dem durchaus schweißtreibenden Anstieg die frische Luft und die grandiose Aussicht sowie die kulinarischen Spezialitäten der Hüttenwirte.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Halleranger SV-Hütte
Das Hallerangerhaus liegt am Weitwanderweg „Traumpfad München/Venedig“, der in Tirol durch den Alpenpark Karwendel führt. Von der Hütte gibt es zahlreiche Übergänge zu anderen Stützpunkten, wie etwa zur Bettelwurfhütte, Pfeishütte oder Lamsenjochhütte. Als Station ist das Hallerangerhaus bei Wanderern, Mountainbikern, Tourengehern und Familien mit Kindern, die auch kleine Tagesausflüge machen können, beliebt. Im Winter ist das moderne Hallerangerhaus geschlossen. Skitourengehern und Schneeschuhwanderern steht die Halleranger Selbstversorgerhütte als Not-Unterkunft offen – sie befindet sich unmittelbar neben dem Hauptgebäude.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Wandern • Bayern

Höhenberg 

Dauer
2:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,2 km
Aufstieg
360 hm
Abstieg
360 hm
Wandern • Tirol

Lizumer Zirbenweg

Dauer
2:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,7 km
Aufstieg
620 hm
Abstieg
10 hm

Bergwelten entdecken