Unterstmatt über Hochkopf und Hundseck

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 10,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
163 hm 163 hm 1.030 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Rundtour

Der Hochkopf, den man etwa zur Halbzeit dieser Wanderung, ausgehend von Untersmatt, erreicht, zählt zu den überragenden Aussichtsbergen an der Schwarzwaldhochstraße.

Insgesamt gestaltet sich diese Wald- und Panoramawanderung in Baden-Württemberg als eine Lohnendeund verläuft auf überwiegend bequemen Wegen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Schwarzwald Nord“, von Elke Haan.

Westwärts des Nirdschwazwald-Kamms fließt der Laufbach via Bühl dem Rhein zu, ostwärts entwässert der Hundsbach zur Murg. Der Sattel liegt zudem an der Grenze zwischen dem Landkreis Rastatt (nördlich) und dem Ortenaukreis (südlich). Der Name leitet sich von einer Matte = Bergwiese ab, auf der das Vieh zur Mittagszeit ruhte (althochdeutsch untarn = Mittag).

Im Süden der Unterstmatt lädt das Gasthaus „Große Tanne“ zur Einkehr ein. Auch im Skizentrum am Ausgangspunkt bieten sich Gasthöfe zur Einkehr an.

Anfahrt

Unterstmatt (919 m)

Parkplatz

Parkplätze beim Skizentrum an der Schwarzwaldhochstraße (Bundesstraße 500) oberhalb von Bühlertal.

Wandern • Baden-Württemberg

Nagoldtalsperre

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12 km
Aufstieg
112 hm
Abstieg
114 hm
Wandern • Baden-Württemberg

Besenfeld – Poppeltal

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,2 km
Aufstieg
236 hm
Abstieg
236 hm

Bergwelten entdecken