Rodalben – Felsenweg – Karl-May-Felsen – Geißbühlkopf

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 7,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
71 hm 71 hm 420 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Abwechslungsreiche Wanderung in Rheinland-Pfalz auf einem schönen, markierten Teilstück des 45 km langen Rodalber Felsenweges, der zu über 120 Felsgebilden aus Buntsandstein führt.

Diese knapp 8 km lange Rundtour im Naturpark Pfälzerwald, dem deutschen Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald/Nordvogesen, führt unter anderem zum gut 100 m langen Karl-May-Felsen mit eindrucksvoller Szenerie.

Die Route (420 m) in der Region Pfalz ist ganzjährig gehbar und weist nur geringe Steigungen auf.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Eifel“, erschienen im Kompass Verlag.

In Rodalben gibt es auch den Skulpturenweg Rodalben" mit acht Skulpturen unterschiedlicher Künstler. Er ist ein 3 km langes Teilstück des „Skulpturenwegs Rheinland-Pfalz".

Anfahrt

Rodalben liegt nordwestlich von Pirmasens.

Parkplatz

Parkplatz bei der Freizeiteinrichtung Schwallbornanlage. Abfahrt von der Umgehungsstraße in Richtung Stadtteil Rodalben-Neuhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindung in Richtung Landau und Saarbrücken. Gute regionale Busverbindungen.

Bergwelten entdecken