16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Heidelberger Hütte von Ramosch/Sent

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
13,1 km
Aufstieg
1.140 hm
Abstieg
340 hm
Max. Höhe
2.608 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Beliebt bei Jung und Alt ist die Heidelberger Hütte auf 2.264 m Seehöhe im Silvrettagebirge in der Schweiz. Man kann sie von Graubünden und Tirol aus erreichen. Ein möglicher Zustieg führt vom Unterengadin über die Orte Ramosch oder Sent in der Schweiz. Zur Hütte gelangt man durch das Val Chöglias über den Fimberpass, der mit 2.608 m den höchsten Punkt der Route markiert. Dort ergibt sich ein überwältigender Rundblick in die Silvretta.

💡

Beim „Hof Zuort gibt es eine urige Einkehrmöglichkeit, wo typische Schweizer Gerichte serviert werden.

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn bis zum Knoten Oberinntal. Auf der Reschenstraße Richtung Fließ und weiter auf der B180 Stuben Reschen Bundesstraße und nach Pfunds abbiegen auf die B184 Engadiner Straße. Weiter auf der Route 27 und bei der Trattoria „Crush“ leicht rechts auf Stradella Vers Crusch-Ramosch/Tuffera abbiegen. Bei Sent rechts abbiegen auf die Via Dimez und weiter auf der Straße Val Sinestra bis zum Kurhaus.

Alternativ bei Ramosch weiter bis zum Weiler Vnà fahren, dort parken.

Parkplatz

Beim Kurhaus Val Sinestra.

Bergwelten entdecken