Jakobsweg Graubünden - Etappe 6: Von Zernez nach S-chanf (Cinous-chel)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:08 h 10,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
421 hm 269 hm 1.727 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern •

Val Tort

Anspruch
T2
Länge
10,8 km
Dauer
3:20 h

Schöne Wanderetappe inmitten der Albula Alpen im Kanton Graubünden in der Schweiz: Ausgehend von Zernez folgt man der Beschilderung des Jakobsweg Graubünden (Route 43) über die Talstufen ins Oberengadin. 

In Brail erfreut man sich dem schmucken Kirchlein. Bei "Punt Ota" bei einem alten Zollhaus, welches später ein Pfarrhaus und dann ein Schulhaus mit der Inschrift "Veglia chesa da scuola" war, erreicht man die Grenze zwischen Ober- und Unterengadin.

Das Tagesziel hat man in Cinuous-chel bei S-chanf erreicht und besucht das kleine Kirchlein im Dorfkern. 

💡

Der Ort Zernez wird als "Das Tor zum Nationalpark" genannt und ist der geografische Mittelpunkt im Engadin. Idealer Ausgangspunkt um die Regionen Ober- und Unterengadin sowie das Val Müstair zu erkunden.

Nebst attraktiven Wanderungen im Nationalpark, empfiehlt sich auch ein Besuch der interaktiven Dauerausstellung im Besucherzentrum in Zernez, um mehr über den größten Nationalpark der Schweiz zu erfahren. 

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Oberengadin auf der H27 bis Zernez.

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Zernez.

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders - Martina) oder Ofenpass (Val Müstair - Zernez) auf der H27 bis Zernez.

Zernez liegt direkt am Flüelapass und an der Engadiner Strasse H27 (10 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Dauer
2:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,9 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
360 hm
Wandern • Graubünden

Stelserberg - Pany

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,3 km
Aufstieg
316 hm
Abstieg
520 hm

Bergwelten entdecken