Pilatus Kulm - Oberalp - Eigenthal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:10 h 11,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
311 hm 1.404 hm 2.128 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Lange, anspruchsvolle und landschaftlich überaus reizvolle Bergwanderung von Pilatus-Kulm über den Gipfel des Tomlishorns (2.128 m), vorbei an der Oberalp und hinab nach Eigenthal.

Diese sehr Kantonsübergreifende Tour verläuft erst entlang der Grenze von Obwalden und Nidwalden und führt später hinein in das Kantonsgebiet von Luzern. Die Wanderung sollte nur bei sicheren Wetterverhältnissen durchgeführt werden, keinesfalls bei Regen- oder Schneefall.

💡

Als Belohnung für die Mühen der langen Wanderung wird in der Alpwirtschaft Unterlauelen der Genuss einer hausgemachten Bratwurst mit Rösti oder „Läbchueche mit Nidle“ empfohlen.

Anfahrt

Auf der A2 bis Ausfahrt Luzern-Kriens, danach auf der Route 2a bis Apotheke Spani und dort linkerhand abbiegen und bis zur Talstation der Panoramagondelbahn Kriens fahren.

Parkplatz

Bei der Talstation der Panoramagondelbahn Kriens

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Station Kriens, Mattenhof und danach mit dem Bus bis zu den Pilatus-Bahnen.

Liebevoll zubereitetes Gericht auf der Alp Unterlauelen
Hütte • Nidwalden

Alp Unterlauelen (1.060 m)

Die Alp Unterlauelen liegt im hinteren Teil des idyllischen Eigenthal auf Nidwaldner Boden direkt am Fusse des Pilatus, Emmentaler Alpen. Dank der atemberaubenden Bergwelt und der reinen Alpenluft ist die Alp ein Ausgangspunkt und Etappenziel vieler schöner Wanderungen im Pilatusgebiet.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Baden-Württemberg

Alpiner Steig Feldberg

Dauer
4:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11,8 km
Aufstieg
636 hm
Abstieg
636 hm
Wandern • Vorarlberg

Riedkopf

Dauer
4:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,4 km
Aufstieg
460 hm
Abstieg
1.140 hm

Bergwelten entdecken