Chiemgauer Seen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:20 h 11,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
70 hm 70 hm 792 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Die einfache Seen-Wanderung in den Chiemgauer Alpen in Bayern ist bei Sommer- und Wintersportlern gleichermaßen beliebt. Wegen seiner idyllischen Landschaft heißt das Gebiet um den Löden-, Mitter- und Weitsee aus gutem Grund im Volksmund „Klein-Kanada“. Und noch eine Besonderheit: Der Förchensee zählt zu den schüttungsstärksten Quellseen Deutschlands, seine Wassertemperatur liegt sowohl im Sommer als auch im Winter bei rund 12 Grad Celsius – hier entspringt übrigens auch die Traun. 
💡
Einkehrmöglichkeit gibt es im Gasthof Seehaus und im Winter auch in der Langlaufhütte am Mittersee.

Das 3-Seen-Gebiet ist im Sommer als Badegebiet sehr beliebt, im Winter tummeln sich viele Langläufer auf den schönen Loipen. Im Seehaus sowie bei den jeweiligen Parkplätzen von Löden-, Mitter-, und Weitsee befinden sich Bushaltestellen. Mit der eXtra-Karte wird man kostenlos zurück nach Ruhpolding gebracht. 

Anfahrt

Bis Ruhpolding fahren

Parkplatz

Wanderparkplatz Seehaus
Wandern • Bayern

Hochberg-Wanderweg

Dauer
3:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm
Wandern • Bayern

Aitrach-Rundweg

Dauer
2:54 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,5 km
Aufstieg
110 hm
Abstieg
110 hm

Bergwelten entdecken