16.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tarscher See Runde

Tarscher See Runde

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:00 h
Länge
9,6 km
Aufstieg
829 hm
Abstieg
829 hm
Max. Höhe
1.930 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Eine mittelschwierige Wanderung zur Tarscher See und zur urigen Tarscher Alm am Nörderberg im Vinschgau in den Ortler Alpen.

Ein märchenhaftes Plätzchen zum Genießen und Entspannen oberhalb von Latsch in Südtirol.

Wegbeschreibung:
Vom Parkplatz der Talstation des Sesselliftes beginnt die Tour zur Tarscher Alm und führt über den etwas steileren Pfad (Mark. Nr. 1) zum schön gelegenen Tarscher See und zur urigen Tarscher Alm. Man kann den Anstieg mit dem 2er Sessellift überwinden und auf dem Weg Nr. 9 bis zum Tarscher See wandern.

Hier hat man Gelegenheit, sich vom Aufstieg zu erholen und die Landschaft zu genießen. Beim Einkehren in die Tarscher Alm oder der Tarscher Almlounge & Berghotel kann man regionale Köstlichkeiten auf den sonnigen Panoramaterassen genießen.

Abstieg
Entweder zu Fuß oder mit dem Sessellift ins Tal zum Ausgangspunkt der Tour.

💡

Die Sessellifte zur Latscher und Tarscher Alm sind ab Mitte Mai bis ca. Mitte Oktober in Betrieb. Eine Buslinie verbindet Latsch mit dem Parkplatz an der Talstation des Liftes.

Anfahrt

Von München – Rosenheim - Kufstein - Innsbruck - Brennerpass: Autobahnausfahrt Bozen Süd, Weiterfahrt nach Meran über die Schnellstraß Mebo, Weiterfahrt auf der Vinschgauer Staatsstraße bis nach Latsch. Dort links abbiegen nach Tarsch und immer bergauf bis zur Talstation des Sesselliftes.
Von München – Rosenheim - Kufstein - Innsbruck - Landeck - Reschenpass: Weiterfahrt auf der Vinschgauer Staatsstraße bis nach Latsch. Dort links abbiegen nach Tarsch und immer bergauf bis zur Talstation des Sesselliftes.

Parkplatz

Gebührenfreier Parkplatz an der Talstation des Sesselliftes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgerbahn nach Latsch. Vom Bahnhof Latsch Bus zur Talstation des Liftes.

Bergwelten entdecken