Königsangerspitze hoch über dem Eisacktal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT1 leicht 4:15 h 9,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
849 hm 849 hm 2.436 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis Februar
  • Einkehrmöglichkeit
Schneeschuhtouren • Trentino-Südtirol

Auf die Stegeralm

Anspruch
WT1
Länge
7,7 km
Dauer
3:45 h

Zur „königlichen" Aussicht: Als Eckpfeiler hoch über dem Eisacktal ist die Königsangerspitze ein prachtvoller Aussichtsberg in die Dolomiten, in die umliegenden Sarntaler Berge und nach Norden in die Zillertaler Alpen.

Unser Aufstieg führt über sanfte, südseitige Hänge, ein weitläufiges Almgebiet, dem kleine, malerische Holzhüttchen einen unverwechselbaren Charme verleihen und das den treffenden Namen Kühbergalm trägt: Wo im Sommer die Kühe weiden, erwartet uns kein allzu schwieriges Schneeschuhgelände.

So können wir unsere Südtiroler Wanderung in vollen Zügen genießen und uns an dem zunehmend aufregenderen Ausblick zum Langkofel und zu den Geislerspitzen erfreuen. Am höchsten Punkt hilft uns bei der Bestimmung der Gipfel eine interessant gebaute Panoramaschnecke.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Südtirol Ost. Eisacktal, Pustertal, Dolomiten" von Evamaria Wecker, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehrmöglichkeit bietet die Brugger Schupfe auf 2.000 Metern Höhe. (privat, durchgehend bewirtschaftet von 26.12. bis 6.1., dann Fr, Sa, So bis Anfang März)

Anfahrt

Klausen, 524 m. Von Klausen über Feldthurns nach Latzfons, von dort auf geräumter Asphaltstraße zum Kühhof.

Parkplatz

Großer Parkplatz, 1.587 m.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Klausen nach Latzfons, ca. 1200 m, dann zu Fuß in 1 Std. zum Ausgangspunkt.

Bergwelten entdecken