Heiße Luft

Der Jetforce Lawinenrucksack von Pieps im Test

Produkttest • 21. Oktober 2015
von Gerald Valentin

Rucksäcke mit Lawinenairbags bieten im Ernstfall zusätzlichen Schutz. Gerald Valentin testet den Jetforce Tour Rider von Pieps.

Der Jetforce von Pieps ist ein Lawinenrucksack, dessen Airbag mit Hilfe eines Föns aufgeblasen wird. Die Bedienung ist ähnlich wie bei klassischen Airbag-Rucksäcken – über einen Schrittgurt und Sicherheitsschnallen wird der Rucksack am Körper fixiert. Vor Tourstart wird der Airbag am Auslösungsgriff aktiviert.

Im Ernstfall wird über einen kräftigen Zug am Griff der 200 Liter große Airbag aufgeblasen. Nach drei Minuten entweicht die Luft und schafft so unter dem Schnee einen Hohlraum zum Atmen.

Infos

Gewicht: 3,4 kg

Volumen Rucksack: 24 l

Volumen Airbag: 200 l

Aufblasgeschwindigkeit: 3 sek

Preis: ab EUR 850

Alle Produkttests von Gerald Valentin

Gerald Valentin
Produkt der Woche

Valentins Favoriten

Gerald Valentin ist Bergwelten-Cheftester. Als Salzburger Landesgeologe, als Berg- und Skiführer weiß er genau, welche Ausrüstung am Berg besteht. Die Berge sind nicht nur sein Arbeitsumfeld, sondern auch seine Leidenschaft. Für uns nimmt er jede Woche ein neues Produkt genau unter die Lupe. Seine Favoriten stellt er hier kritisch analysiert in Wort und bewegtem Bild vor.

Bergwelten entdecken