16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Quer durchs Karwendel, Etappe 4: Von der Falkenhütte zum Karwendelhaus

Quer durchs Karwendel, Etappe 4: Von der Falkenhütte zum Karwendelhaus

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
8,6 km
Aufstieg
400 hm
Abstieg
480 hm
Max. Höhe
1.844 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Auf der vierten Etappe der familienfreundlichen Karwendeldurchquerung in Tirol wandert man von der Falkenhütte zum Karwendelhaus. Dabei geht es zuerst abwärts zum Kleinen Ahornboden.

Von der Hütte (1.848 m) aus geht es am Horst-Wels-Haus, einem Nebengebäude der Falkenhütte, vorbei und dann über einen leicht erodierten Wiesenweg mäßig steil abwärts. Sobald der Weg auf den Forstweg stößt, folgt man diesem nach rechts, vorbei an der unbewirtschafteten Ladizalm.

Dort wo der Forstweg eine ziemlich starke Kurve nach rechts macht, kommt direkt in der Kurve die Abzweigung nach links zum Kleinen Ahornboden und zum Karwendelhaus. Einfach den Schildern folgen. Es geht durch einen wunderschönen Fichtenwald bis zum Talboden des Johannestals, wo eine breite Geröllrinne überquert werden muss (völlig unschwierig). Auf der anderen Seite dieser Rinne beginnt der Kleine Ahornboden mit wunderschönen Ahornbäumen und kleinen idyllischen, nicht bewirtschafteten Almhütten.

Nach den Almhütten teilt sich der Weg für Gehende und Radelnde. Der Aufstieg für Wanderer wird schon bald schmäler und führt durch einen Wald stetig, nie steil, aufwärts. Das Tal wird immer enger und die Felsen ragen nochmals über 500 Höhenmeter steil in die Höhe. Oben, wenn das Tal sich abflacht, stößt man wieder auf die Mountainbikestrecke, der man nach rechts folgt. Schon bald kommt ein Holzkreuz am Hochalmsattel (1.803 m) in Sicht, wo eine nette Bank zum Verweilen einlädt. Nur noch wenige Höhenmeter abwärts und das Karwendelhaus (1.771 m), das auf einem steilen Abhang oberhalb des Karwendeltales thront, kommt ins Blickfeld.

Weitere Etappe
Quer durchs Karwendel, Etappe 5: Vom Karwendelhaus nach Scharnitz

💡

Am Kleinen Ahornboden, dort wo einige unbewirtschaftete Almhütten stehen, gibt es einen Brunnen (auf der rechten Seite), bei dem die Wasserflaschen aufgefüllt werden können.

Die Tour (gekürzt) stammt aus dem Wanderführer „Trekking für ALLE“ von Birgit Eder.

Bergwelten entdecken