Unterwegs am Blindsee Trail in der Tiroler Zugspitz Arena.
Foto: Tiroler Zugspitz Arena, C. Jorda
Tiroler Zugspitz Arena

5 Tipps für dein Bikeabenteuer in der Tiroler Zugspitz Arena

Anzeige • 19. Juni 2020

Eine gemütliche Runde im Tal, ein Ausflug mit dem E-Bike auf die Alm, über einen flowigen Trail talwärts brausen oder die Technik im Bike-Park verbessern – die „Approved Bike Area“ Tiroler Zugspitz Arena im Außerfern bietet über 100 Bike-Touren in allen Kategorien und in einem der schönsten Gebirgstäler Tirols, eingebettet zwischen Wetterstein, Mieminger Kette, Ammergauer und Lechtaler Alpen. Wir haben fünf Bike-Tipps mit konkreten Touren in der Region für dich, die für jeden Geschmack etwas bereithalten.

1. Gemütliche Taltouren

Das Außerfern ist fast noch ein Geheimtipp in Tirol. Irgendwie liegt es doch ein wenig versteckt hinter dem Fernpass und ist vom Rest des Landes etwas abgeschottet. Gleichzeitig sind die sieben Orte, die zur Tiroler Zugspitz Arena zählen – Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach, Biberwier, Heiterwang am See und Namlos – aber von Deutschland aus gut zu erreichen. Fakt ist jedenfalls, dass es hier im Tal gemütlich zugeht. Das Landschaftsbild wird von einer sehr gepflegten bäuerlichen Kulturlandschaft geprägt, die von steilen Hängen und formschönen Gipfeln eingerahmt wird. Dominierend ist der Blick auf das Wettersteinmassiv mit der Zugspitze, dem mit 2.962 m  höchsten Berg Deutschlands. 


Panoramaweg Heiterwang – Ehrwald

Vom Heiterwanger See führt diese gemütliche Radtour abseits der Bundesstraße durch die Orte Bichlbach, Wengle, Lähn und Lermoos, bevor man Ehrwald erreicht. Retour kann man über die Arena Runde fahren, die wieder nach Heiterwang führt. 

  • Länge: 18,5 km
  • Höhenmeter: 256
  • Dauer: 2 h

Lermoos – Wachtersteig – Loisachquellen

Ebenfalls eine gemütliche Tour ist die Runde zu den Loisachquellen, die unweit von Biberwier nach einem Felssturz vor rund 4.000 Jahren hier aus dem Boden sprudeln. 

  • Länge: 12,3 km
  • Höhenmeter: 256
  • Dauer: 2 h

Berwang – Panoramatour Kögele Hütte

Aussicht und Einkehr können bei dieser Tour genussvoll miteinander verbunden werden. In einer Runde führt die Strecke von Berwang durch das Thanellerkar bis nach Rinnen und danach bergauf zur Kögele Hütte. 

  • Länge: 9,4 km
  • Höhenmeter: 261 
  • Dauer: 1,5 h
Auf schönen Talrunden erkundet man die gepflegte Landschaft in der Tiroler Zugspitz Arena.
Foto: Tiroler Zugspitz Arena/C. Jorda
Auf schönen Talrunden erkundet man die gepflegte Landschaft in der Tiroler Zugspitz Arena.

2. Genussvolle E-Bike-Touren 

Fast alle Radtouren in der Tiroler Zugspitz Arena sind auch E-Bike-tauglich. Ladestationen, Verleih- und Servicestationen gibt es ausreichend, sodass man immer genügend Power hat. Durch den Extraschub des E-Motors werden auch längere Touren möglich, etwa auf die Almen und zu den wunderschönen Gebirgsseen, die die Region prägen. 


Ehrwald – zum Seebensee

Mit dem E-Bike ist selbst die steile Asphaltstraße von Ehrwald bis zur Ehrwalder Alm kein großes Problem (alternativ könnte man die Ehrwalder Almbahn nutzen). Weiter geht es auf schottrigem Weg hinauf zum wunderschön gelegenen Seebensee auf 1.660 m. 

  • Länge: 8,9 km
  • Höhenmeter: 642 
  • Dauer: 2 h

Bichlbach - zur Bichlbacher Alm

Die Tour zur Bichlbacher Alm führt über einen recht steilen Forstweg. Hier leistet der Motor des E-Bikes gute Dienste. Kurz vor der Alm geht es über zwei Serpentinen abwärts, bevor man in einem letzten Anstieg die gemütliche Alm erreicht. 

  • Länge: 17,8 km
  • Höhenmeter: 646
  • Dauer: 3 h

Biberwier – um den Wannig

Bei dieser Tour geht es schon ziemlich zur Sache. Steile Anstiege, viele Höhenmeter und rassige Abfahrten, bei denen man das schwere E-Bike gut im Griff haben sollte. Landschaftlich ist die Tour herausragend. Sie führt hinauf auf den Fernpass und zum Schloss Fernsteinsee und weiter zur Marienbergalm. 

  • Länge: 34,1 km
  • Höhenmeter: 1.277
  • Dauer: 6 h
Genussvoll geht es mit dem E-Bike durch die schöne Landschaft der Tiroler Zugspitz Arena.
Foto: Tiroler Zugspitz Arena/C. Jorda
Genussvoll geht es mit dem E-Bike durch die schöne Landschaft der Tiroler Zugspitz Arena.

3. Richtig lange Mountainbiketouren

Die ganze Region – grenzüberschreitend mit Deutschland – bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für richtig lange Touren, auf denen man viel zu sehen bekommt. Die Orte der Tiroler Zugspitz Arena sind dafür ideale Ausgangspunkte. Wer die Touren auf zwei oder drei Tage aufteilen möchte, findet zudem in den Gemeinden nette Übernachtungsmöglichkeiten. 


Zugspitz-8

Diese über 100 km lange Tour führt rund um die Zugspitze, vorbei am Plansee, hinauf zur Ehrwalder Alm, durch das Gaistal in die Leutasch, über Mittenwald nach Garmisch-Partenkirchen und über Grainau zurück nach Griesen.

  • Länge: 111,8 km
  • Höhenmeter: 1.687 
  • Dauer: 10 h

Um die Mieminger

Wie schon der Name der Tour verrät, führt sie rund um die Mieminger Kette. Ausgangspunkt ist Ehrwald. Über Biberwier und den Weißensee gelangt man zum Fernpass und hinunter nach Nassereith. Über Obsteig geht es über das schöne Mieminger Plateau und hinunter nach Telfs. Von hier über Buchen und Moos aufwärts und durch das Gaistal wieder zurück nach Ehrwald. 

  • Länge: 75,2 km
  • Höhenmeter: 1.807
  • Dauer: 8 h

Lermoos – Schlösser-Tour 

Konditionsstarke Mountainbiker radeln von Lermoos über den Heiterwanger See nach Reutte. Vorbei am Urisee, über den Kniepass nach Oberpinswang und bergauf zur Grenze mit Deutschland. Abwärts zum Alpsee und vorbei am berühmten Schloss Hohenschwangau, ehe es über die Bleckenau und den Plansee wieder retour ins Tiroler Außerfern geht. 

  • Länge: 75,7 km
  • Höhenmeter: 1.609 
  • Dauer: 8 h

4. Flowige Trails und Freeridestrecken

All jenen, die das Abenteuer lieben, Geschwindigkeit und Technik optimal vereinen und vor allem Spaß an der Sache haben, seien die zahlreichen Trails und Freeridestrecken am Grubigstein bei Lermoos sehr ans Herz gelegt. 


Blindsee Trail 

Der Blindsee Trail zählt zu den absoluten Highlights in der Tiroler Zugspitz Arena. Sein flowiger Trailverlauf, die knackigen Schlüsselstellen und vor allem auch die grandiose Aussicht auf den Blindsee machen ihn zu einem der beliebtesten Trails der Region. Der Blindsee Trail ist außerdem einer der vier Great Trails Tirol. 

  • Länge: 8,2 km
  • Höhenunterschied: 111 m
  • Schwierigkeit: schwer

Freeridestrecke Forest Thunder (1)

Der anspruchsvolle Trail beinhaltet lässige North-Shore-Elemente und nach einem zweiten flowigen Teil endet der Trail mit einem Sprung bei der Bergbahn. 

  • Länge: 2,8 km
  • Höhenunterschied: 39 m 
  • Schwierigkeit: schwer

Freeridestrecke Forest Aisle (2)

Der lange Flowtrail beinhaltet viele Pumptrackelemente und Steilkurven. Auch anspruchsvolle Spitzkehren sind dabei, die aber alternativ auch umfahren werden können. 

  • Länge: 3,25 km
  • Höhenunterschied: 49 m 
  • Schwierigkeit: mittel
Flowige Trails findet man vor allem am Grubigstein.
Foto: Tiroler Zugspitz Arena/C. Jorda
Flowige Trails findet man vor allem am Grubigstein.

5. Skill Area und Pumptrack

Seit Kurzem kann die Tiroler Zugspitz Arena mit einem ganz neuen Highlight aufwarten: mit der Skill Area Lermoos, die es so in ganz Tirol kein zweites Mal gibt. Auf drei kurzen Trails kann man testen, was die Schwierigkeitsbewertungen S1, S2 und S3 bedeuten, und seine Technik verbessern. 

Apropos Technik verbessern: Das funktioniert besonders gut am Velosolutions Pumptrack in Lermoos. Hierbei geht es darum, ohne zu treten, Geschwindigkeit allein durch das Hochdrücken des Körpers aus der Tiefe zu erzeugen. Wer sein Können und seine Fahrtechnik verbessern möchte, nimmt sich am besten einen fachkundigen Bikeguide von Bikeguiding Zugspitzarena.

In der Skill Area geht's richtig zur Sache.
Foto: Tiroler Zugspitz Arena/C. Jorda
In der Skill Area geht's richtig zur Sache.

Was dich sonst noch in der Approved Bike Area erwartet

„Approved Bike Area“? Was ist das eigentlich? Ein Blick auf die Details macht deutlich, wie gewissenhaft sich die Tiroler Zugspitz Arena dem Thema Bike widmet. Drei Punkte sind für die Auszeichnung, die von Mountain Bike Holidays vergeben wird, ausschlaggebend: 

  • eine Vielzahl an Touren, die beschrieben und im Gelände entsprechend markiert sind,
  • ein Fahrradtransport mit Bus, Bahn und Bergbahn sowie
  • eine professionelle Bike-Beratung vor Ort. 

Mit über 100 Biketouren in allen erdenklichen Kategorien, Biketransport mit den Bergbahnen, Trainingsareas, Bikekursen, geführten Touren und Verleih-  und Reparaturservices ist die Tiroler Zugspitz Arena unter den Bikedestinationen ganz vorne mit dabei. 

Alle weiteren Informationen zur Anreise, den Übernachtungsmöglichkeiten, Events und vielen weiteren Touren findest du auf den Seiten der Tiroler Zugspitz Arena

Bergwelten entdecken