16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Vier-Gipfel-Tour am Faaker See in Kärnten

• 7. November 2020

Vier kleine Gipfel auf einen Streich: Wir stellen euch eine lohnende Wanderung am Faaker See bei Villach in Kärnten vor, die ohne nennenswerte Steigungen ein Maximum an Naturelebnis verspricht.

Blick von der Taborhöhe auf den Faaker See bei Villach in Kärnten
Foto: Region Villach Tourismus
Blick von der Taborhöhe (725 m) auf den Faaker See bei Villach in Kärnten
Anzeige

Die Tour

Ausgangspunkt der Rundwanderung in den Karawanken ist Egg am Faaker See. Südlich der Kirche folgt man der Abzweigung in Richtung Wauberg (689 m), der bald darauf erreicht wird. Bis heute zeugen dort alte Mauerreste von einer römischen Burganlage aus dem Hochmittelalter. Geschichte atmet man auch am nächsten Gipfel: Rund um den Rudnik (717 m) hat man bereits vor 3.000 Jahren Blei- und Zinkerz abgebaut – ein ehemaliges Stollensystem erinnert heute noch an die Bergbau-Aktivitäten, die vor rund 100 Jahren eingestellt wurden.

Über Feuchtwiesen geht es weiter nach St. Martin und von dort zum Petelin (802 m), einem Aussichtsberg par excellence. Den Blick ins Drautal sollte man unbedingt ausgiebig genießen, ehe man über den Bleiberg (770 m) und Petschnitzen auf die Taborhöhe (725 m) steigt, von der aus sich eine weitere herrliche Aussicht bietet, diesmal über den Faaker See. Kurz darauf erreicht man mit Egg wieder den Ausgangspunkt der Wanderung.

3D-Kartenausschnitt der Vier-Gipfel-Tour am Faaker See bei Villach in Kärnten
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Vier-Gipfel-Tour am Faaker See bei Villach in Kärnten

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken