Pießling Ursprung von Vorderstoder

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 5,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
132 hm 132 hm 885 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Die Route im Toten Gebirge führt von Vorderstoder bis zum Ursprung der Pießling. Der höchste Punkt der oberösterreichischen Tour liegt auf 885 m. Insgesamt handelt es sich hier um eine lohnende, nicht sehr anstrengende Wanderung die zwischendurch immer wieder fabelhafte Ausblicke bietet.

💡

Die Pießling, die in Roßleithen entspringt zählt zu den größten Karstquellen der Ostalpen. Sie wird durch ein unterirdisches Entwässerungssystem, das aus größeren Hohlräumen und Sammeladern besteht, gespeist. Früher war dieses Naturschauspiel bei Höhelntauchern sehr beliebt. Da es aber sehr gefährlich ist und es auch schon zu Todesfällen kam, ist das Tauchen in den Hohlräumen strengstens verboten.

Anfahrt

Autobahn A1 bis Voralpenkreuz, A9 bis Abfahrt Hinterstoder, Landesstraße nach Hinterstoder - 200 Meter nach der Ortstafel Hinterstoder Abzweigung links nach Vorderstoder (noch ca. 5 km)

Parkplatz

Beim Ausgangsort

Öffentliche Verkehrsmittel

Pyhrnbahn, Haltestelle Windischgarsten (10 km) oder Hinterstoder (15 km); vom Ort entfernt

Wandern • Oberösterreich

Teichl - Gleinkersee

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,8 km
Aufstieg
250 hm
Abstieg
10 hm
Wandern • Oberösterreich

Große Hühnersteige

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
7,9 km
Aufstieg
100 hm
Abstieg
150 hm

Bergwelten entdecken