15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Outdoor Hack

So findest du die richtige Skischuhgröße

Anzeige • 5. Dezember 2019

Der Kauf von Skischuhen ist der Beginn von etwas ganz Großem – der Grundstein für das perfekte Skierlebnis. Sich mit Passform und Größe zu beschäftigen, ist ein absolutes Muss. Wir verraten dir, worauf du beim Kauf achten musst.

Sich mit dem richtigen Skischuh und dessen Größe zu beschäftigen, lohnt sich.
Foto: Atomic Austria GmbH
Sich mit dem richtigen Skischuh und dessen Größe zu beschäftigen, lohnt sich.

Das lang ersehnte Skiabenteuer steht endlich vor der Tür. Ab auf die Skipiste! Was einen jetzt nicht aufhalten sollte – unbequeme Skischuhe! Schon beim Anziehen bzw. „Einsteigen“ ist klar: So bequem wie ein Turnschuh ist die Kunststoffschale nicht. Gerade deswegen solltest du auf eine professionelle Beratung nicht verzichten. Nimm dir zum Anprobieren und Testen genug Zeit.

Beste Voraussetzungen für deinen Traumschuh

Egal ob Herren-, Damen- oder Kinderschuh, das wichtigste Kriterium ist die Passform. Im Fachgeschäft wird der Fuß auf die Länge und Breite vermessen. Am besten machst du das jedes Mal, wenn du dir einen neuen Schuh kaufen möchtest, denn Größe und Form können sich mit der Zeit verändern.

Die richtige Größe

Die Größe von Skischuhen ist allgemein in Mondo Point (MP) angegeben. Diese gibt deine Fußlänge in Zentimetern an und ist in 5 Millimeter Schritte gegliedert (25; 25,5; 26; 26,5 etc.). In der Regel teilen sich die Schalen der Skischuhe in zwei Mondo-Point-Größen. Dementsprechend haben die MP Größen 27 und 27,5 dieselbe Schale. Um den Schuh an die Zwischengröße anzupassen, verwenden Hersteller zwei verschiedene Einlegesohlen – eine dickere und eine dünnere. Dadurch kann das Volumen verändert und der Schuh perfekt angepasst werden. Der Skihersteller Atomic liefert einen sogenannten Size-Adjuster, welcher unter die Einlegesohle und sogar unter ein personalisiertes Fußbett gelegt werden kann.

Die Größentabelle für Skischuhe gibt Anhaltspunkte zur vergleichbaren Schuhgröße.
Foto: Atomic Austria GmbH
Die Größentabelle für Skischuhe gibt Anhaltspunkte zur vergleichbaren Schuhgröße.

Optimaler Halt

Um die ideale Passform zu finden, muss auch der Breite des Skischuhs Beachtung geschenkt werden. Denn wie wir alles wissen: Ein zu enger Schuh drückt, in einem zu breiten hat der Fuß zu wenig Halt.
Ein Fachhändler wird dir auf Basis der gemessenen Fußlänge und -breite eine erste Empfehlung für die geeigneten Skischuhe aussprechen. Heute gibt es Modelle, wie die der ATOMIC Hawx Reihe, die drei verschiedene Leisten-Breiten anbieten. Dabei gilt: Eine Vorfußbreite unter 98 Millimeter gilt als schmal, Schalen mit rund 100 Millimeter Breite als mittel, 102 Millimeter und mehr gelten als breit.

Das messen der Breite dient als Anhaltspunkt für die Breiteneinteilung und hilft bei der Wahl des passenden Skischuhs bzw. der Passform.
Foto: Atomic Austria GmbH
Das messen der Breite dient als Anhaltspunkt für die Breiteneinteilung und hilft bei der Wahl des passenden Skischuhs bzw. der Passform.

Der richtige Skischuh sitzt bequem, bietet starken Halt und überträgt Kraft und Steuerimpulse vom Fahrer direkt auf den Ski. Sich mit dem richtigen Skischuh und dessen Größe zu befassen macht auf jeden Fall Sinn! Hast du den idealen Begleiter gefunden, steht deinem Skierlebnis nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen findest du HIER!

Bergwelten entdecken