15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skiletics Park in der Ramsau

Skiletics: Workout für die Loipe

Aktuelles • 9. März 2018
1 Min. Lesezeit

Seit dieser Wintersaison befindet sich am Fuße des Dachsteinmassivs ein neues „Outdoor-Fitnessstudio“, das jeden dazu einlädt, sein Workout mit Eigenkraftübungen auf die Loipe zu verlegen: der Skiletics Park im Langlaufstadion Ramsau. Ihr frag euch jetzt: Was genau ist Skiletics und was bringt es? Wir klären auf.

Skiletics Skating
Foto: Fischer
Skiletics Skating
Anzeige
Anzeige

Langlaufen ist beliebter denn je. Neben der gesunden und gelenkschonenden Bewegung liegt das auch daran, dass sich die Sportart ständig weiterentwickelt und für immer mehr Athleten aus unterschiedlichsten Sportarten interessant wird. Das von Fischer entwickelte Skiletics-Programm ist ein Ganzkörper-Workout für die Loipe und nicht auf Langläufer beschränkt. „Die zusammengestellten Trainingspläne sprechen jeden Fitness-Sportler an, egal ob er Erfahrung im Langlauf mitbringt oder nicht. Skiletics eignet sich für jeden, der mit geringem Zeitaufwand den ganzen Körper trainieren möchte, und zwar im Freien“, fasst Rennläufer und Langlaufcoach Philipp Bachl die Idee zusammen.

15 Übungen, die auf Schildern im Park erklärt werden, nehmen den Skiletics-Athleten mit auf eine sportliche Reise rund um das Langlaufstadion Ramsau. Ein Mix aus klassischen und Skating-Übungen beschäftigt sämtliche Muskelgruppen im ganzen Körper. Zudem beeinflussen Langlaufen und die Skiletics-Bewegungen das Herz-Kreislaufsystem positiv. Egal ob alleine oder in Gruppe, klassisch oder Skating: Die Skiletics Übungen lassen sich nach Bedarf und Anspruch beliebig kombinieren. Praktisch: Auf Skiletics.com findet man vorgefertigte Workouts mit Trainingsplänen zum Ausdrucken.

Skiletics klassisch
Foto: Fischer
Skiletics klassisch

Skiletics-Park

„Der Skiletics Park bietet neben den Schildern mit den Erklärungen einen Platz fürs Gruppentraining, eine eigene 400-Meter-Runde sowie unterschiedliche Geländeformen und Spuren für die Durchführung der Workouts“, erklärt Philipp Walcher vom TVB Ramsau am Dachstein. Durch die Lage neben dem Langlaufstadion finden Sportler zudem direkten Zugang zum riesigen Loipennetz des Weltcup-Ortes. Vorausgesetzt, man hat nach dem Workout noch genügend Energiereserven.

Auf Bergwelten.com findet ihr viele weitere Langlaufmöglichkeiten im gesamten Alpenraum.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken