Sicher Klettern!

Der Alpenverein startet kostenlose Workshops

Aktuelles • 26. Februar 2016

Der Alpenverein startet eine Initiative zur Unfallprävention im Klettersport. An verschiedenen Standorten in Österreich werden dazu im März kostenlose Workshops angeboten.

Nach wie vor ist menschliches Versagen die Hauptursache von Kletterunfällen. Zur Prävention von Sicherungsfehlern, Unaufmerksamkeit und Selbstüberschätzung startet der Alpenverein im März eine Sicherheitsoffensive in den österreichischen Kletterhallen.
In den kostenlosen Workshops sollen gemeinsam mit Klettertrainern und Bergführern Sicherungstechniken verbessert und neue Sicherungsgeräte kennengelernt werden. Im Sturzsimulator kann darüber hinaus auch das Halten von unerwarteten Stürzen gefahrlos geübt werden.

Dazu AV-Sportkletterreferent Markus Schwaiger: „Das Klettern in der Halle ist mittlerweile ein relativ sicherer Sport, man sollte sich aber trotzdem im Klaren sein, dass man dabei sein Leben in die Hände seines Sicherungspartners legt. Die richtige Sicherungstechnik sollte also unbedingt beherrscht werden, um Gefahrensituationen oder gar Bodenstürze zu vermeiden. Klettern ist ein Sport, der eine professionelle Risikoeinstellung voraussetzt. Im Rahmen unserer Tour möchten wir die Kletterer dafür gewinnen, diese Einstellung auch im Freundeskreis vorzuleben und ihr Know-how weiterzugeben“.

Hier könnt ihr euch für die Gratis-Workshops anmelden.

Sicheres Klettern
Foto: ÖAV/Elias Holzknecht
Sicheres Klettern

Termine

03.03. K1 Kletterhalle Dornbirn
04.03. Kletterzentrum Imst
05.03. Kletterhalle Ehrwald
06.03. Kletterhalle Mondsee
07.03. Kletterzentrum Tivoli, Innsbruck
09.03. Kletterhalle Wörgl
10.03. Kletterhalle Felsenfest, Saalfelden
11.03. Kletterzentrum Am Turm, Linz
12.03. Kletterhalle Kletterkitz, Kitzbühel
13.03. Kletterhalle Koasa Boulder, St. Johann

Bergwelten entdecken