15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skigebiet der Woche

Nachhaltiger Skigenuss in Arosa Lenzerheide

• 8. Februar 2018
1 Min. Lesezeit

Jede Woche stellen wir eines der schönsten Skigebiete der Alpen aus unserem Skigebiete-Channel vor. Diese Woche geht es in die Schweiz, wo wir uns Arosa Lenzerheide genauer angesehen haben.

Skigebiet Arosa Lenzerheide
Foto: Ferienregion Lenzerheide / Fredheim Fotos
Skigebiet Arosa Lenzerheide
Anzeige
Anzeige

Zahlen, Daten & Fakten

Das Skigebiet Arosa Lenzerheide erstreckt sich über 225 präparierte Pistenkilometer, auf denen für jeden etwas dabei ist. Breite Abfahrten, auf denen Kurven mit grossen Radien gezogen werden, oder Steilhänge, in denen man richtig in die Kanten steigen kann, lassen die Herzen der Wintersportler höher schlagen. Aber auch abseits der gesicherten Pisten ist Spaß garantiert: Das Parpaner Rothorn und das Arosa Weisshorn gehören zu den bekanntesten Schweizer Freeride-Bergen. Tiefverschneite Couloirs und steile, von Felsvorsprüngen durchzogene Hänge warten hier auf professionell erprobte Freerider. Wer es lieber ruhig angehen lassen will, erkundet die rund 55 Loipenkilometer, die beiden beleuchteten Schlittelpisten oder zahlreichen Winterwanderwege. Zweirad-Liebhabern empfiehlt sich eine Fatbike-Tour. Nach dem Sport laden die 36 Bergrestaurants und Hütten zum Einkehrschwung ein.

Fatbike Arosa Lenzerheide
Foto: Ferienregion Lenzerheide / Sigi Ludescher
Fatbike Arosa Lenzerheide

Besonderheiten

Drei Gipfelmomente mit prachtvollen Aussichten und kulinarischen Höhenflügen verspricht die Gipfelstürmertour. Auf dem Piz Scalottas starten die Wintersportler bei einem Morgenkaffee und traumhafter Sicht über das Albulatal. Mit der Morgensonne im Gesicht geht es auf den breiten Skipisten der Westseite gemütlich in Richtung Obertor und auf der Pistenverbindung zur Talstation Heimberg. Drei Sesselbahnen überwinden bequem die 1.053 vertikalen Höhenmeter, bevor es mit der Urdenbahn in Richtung Arosa geht. Auf dem Hörnli lassen die Gipfelstürmer einen ersten Weitbllick über die Aroser Talseite gleiten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es auf den Rothorngipfel auf 2.865 m, um dort die letzten Sonnenstrahlen zu genießen.

Arosa Lenzerheide setzt sich außerdem besonders für Nachhaltigkeit im Gebiet ein. Mit der Initiative „I AM PRO SNOW - 100% Committed“ wird das Ziel verfolgt, gemeinsam zum Klimaschutz und zur künftigen Schneesicherheit beizutragen. Bereits jetzt kommt der Strom für die Bergbahnen aus 100% erneuerbaren Energien (Wasserkraft und Sonne). 

Early Bird Arosa Lenzerheide
Foto: LMS / Ferienregion Lenzerheide
Early Bird Arosa Lenzerheide

Veranstaltungen

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken