15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Mountainbike: Auf dem Bernina Express

Touren-Tipps • 16. September 2020
1 Min. Lesezeit

Von Pontresina über den Berninapass nach Poschiavo: Mit Sicherheit eine der landschaftlich schönsten und facettenreichsten Biketouren in Graubünden. Also nutzt den Herbst und sattelt die Räder, denn gerade jetzt herrschen perfekte Bedingungen, um ordentlich in die Pedale zu treten! 

Biken im Engadin: Auf den Trails kommt man hoch hinaus und in viel Flow-Genuss.
Foto: Carlos Blanchard
Biken im Engadin: Auf den Trails kommt man hoch hinaus und in viel Flow-Genuss.
Anzeige
Anzeige

Die Tour

Der Bernina Express ist ein unbestrittener Klassiker im Bike-affinen Engadin. Und wenn im Herbst die Trails trocken und die Temperaturen angenehm sind und dann noch die bereits tiefer stehende Abendsonne die umliegende Berg- und Gletscherwelt der Berninagruppe küsst, geht das Herz eines jeden Bikers auf.

Tourenverlauf

Los geht es in Pontresina, wo ihr zunächst einmal dem Bernina Trail bis hinauf zum Berninapass (2.235 m) folgt. Oben angekommen geht es vorbei am Lago Bianco und weiter zum höchsten Punkt der Tour: dem Bergrestaurant Sassal Masone (2.355 m). Hier bietet sich eine fantastische Aussicht auf den Vadret da Palü und die umliegende Bergwelt.

3D-Kartenausschnitt der Biketour Bernina Express
Foto: Bergwelten
3D-Kartenausschnitt der Biketour Bernina Express

Direkt hinter dem Gasthaus beginnt der vielseitige Singletrail nach Val Poschiavo. Anfangs eher technisch und steil, wird der Weg ab der Alp Grüm immer flowiger und schneller. In Cavaglia überquert ihr die Bahnschienen und radelt weiter auf dem alten Pfad entlang der Bahntrasse. Der Trail ist technisch anspruchsvoller als die ausgeschilderte Route, doch ermöglicht er versierten Fahrern am Weg nach Poschiavo jede Menge Fahrgenuss.

Von Poschiavo geht es dann ganz gemütlich mit dem Zug zurück nach Pontresina. 

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken