Gewinnspiel

Merino, die zweite Haut

Anzeige • 24. Oktober 2018

Als Icebreaker als erstes Unternehmen den original Base Layer aus 100% natürlicher Merinowolle auf den Markt brachte, gab es noch nichts vergleichbares. Mittlerweile sind 20 Jahre vergangen, das Ursprungsprodukt wurde weiterentwickelt und ist jetzt funktionsfähiger denn je.

Ständiges Streben nach Verbesserung hat Icebreaker dazu veranlasst, den Bodyfit™ Base Layer weiterzuentwickeln. Weichheit, Atmungsaktivität und Geruchshemmung, sowie schlichte Eleganz zeichnet das überarbeitete Original aus. Design und Passform haben ebenfalls leichte Veränderungen erfahren, die zwar kaum zu sehen oder zu spüren sind, das Tragen des Base Layers aber zum Next-to-skin-Erlebnis machen.

-

Ganzjährig einsetzbar

Die Icebreaker-Produktreihe hat auch einige Innovationen aufgenommen. So ist die 150 g/m² BodyfitZONE™ ganzjährig für das Training geeignet. Das natürliche Layering System ist eine Philosophie, die auf dem First Layer aufbaut und diesem weitere Schichten hinzufügt, je nach Bedarf an Wärme, Schutz und Komfort der jeweiligen Abenteuer. Erhältlich ist es in 260 g/m², 200 g/m² und 150 g/m² – je höher die Zahl desto wärmer die Kleidung. Zu weiteren Neuerungen zählen längere Ärmel und längere Beine der Legless-Leggings bei den Damen- und Herrenprodukten sowie ein längerer Rumpf bei den Damenoberteilen.

Icebreaker

Mensch und Natur

Icebreaker wurde von Jeremy Moon im Jahr 1995 in Neuseeland gegründet, „um Abenteurern eine natürliche Alternative zu bieten und in der Outdoorindustrie einen Wandel hin zu nachhaltigen Lösungen zu bewirken“, so Moon. „Was für eine Ironie, dass die Outdoorindustrie auf petrochemischem Weg hergestellte synthetische Fasern wie Polyester unterstützt. Kunststoff direkt auf der Haut? Wirklich? Wir sind davon überzeugt, dass es bessere Möglichkeiten gibt, und die Antwort liegt in der Natur.“ Mit der Entwicklung einer ganzen Kategorie hat Icebreaker die branchenweite Wahrnehmung erdölbasierter Synthetikprodukte auf den Prüfstand gestellt, nach und nach verändert und ein Layering System mit natürlicher Performance aufgebaut.

-
Foto: Icebreaker

Mitmachen & gewinnen!

Versuche dein Glück und gewinne das "250 Vertex Long Sleeve Half Zip Drift"-Shirt für Damen in der Größe M! 

Teilnahmeschluss ist der 14. November 2018, viel Glück!

Das könnte dich auch interssieren

Foto: Icebreaker
Weg vom Kunststoff, dafür die erstaunlichen Eigenschaften von Naturfasern nutzen – mit dieser Idee hat Icebreaker vor 22 Jahren die Outdoor-Bekleidung umgekrempelt. Auch heute bleibt der Neuseeländische Verfechter von Merinoschafwolle seinen Prinzipien treu. Was Merino Synthetik in Funktionskleidung voraus hat, lest ihr hier.

Mehr zum Thema

Via Ferrata
Der Mensch ist schon immer gewandert. Dafür sind wir konstruiert und dafür benötigen wir ganz wenig zusätzliche Ausrüstung. Beim Bergsteigen, also wenn es in höhere und steilere Regionen geht, sind wir auf mehr und vor allem spezielles Material angewiesen. Je nach Disziplin gibt es dann ohne Seil, Eispickel und Ski kein Weiterkommen mehr. Hier bekommt ihr einen Überblick über die Entwicklung der Ausrüstung, die verschiedenen Bergsport-Produkte und Fachbegriffe.
Das Zwiebelschalen-Prinzip
In den Bergen muss die Bekleidung verschiedene Aufgaben übernehmen und Eigenschaften erfüllen. Auf den Punkt gebracht soll sie auch bei anstrengenden Aktivitäten und unterschiedlichen Wetterverhältnissen ein angenehmes Köperklima aufrecht erhalten. Eine herausfordernde Aufgabe, die im Winter durch tiefe Temperaturen noch erschwert wird, und die mit einer Gewandschicht nicht zu erfüllen ist. 
In der mobilen Reparaturwerkstatt „Worn Wear Mobil“ von Patagonia wird professionell Hilfe für löchrige Kleidung geboten
Selbst die widerstandsfähigste Hard-Shell-Jacke stößt irgendwann an ihre Grenzen der Belastbarkeit und bekommt einen kleine Riss, der schnell zum groben Loch werden kann. Doch kein Grund sich gleich eine neue Ausrüstung zu besorgen, wir geben euch hier 5 hilfreiche Tipps, wie ihr euer Outdoor-Material wieder wetterfest macht.

Bergwelten entdecken