Bergwelten auf ServusTV

Leben in den Rocky Mountains

Aktuelles • 28. Juni 2018

Atemberaubende Schönheit gepaart mit schwierigsten Lebensbedingungen für Tier und Mensch – das sind die Rocky Mountains in Nordamerika. Die Bergwelten-Dokumentation „Leben in den Rocky Mountains“ porträtiert eine der majestätischsten Bergketten unseres Planeten.

Rocky Mountains
Foto: Getty Images
Rocky Mountains

Bemerkenswerte Menschen und außergewöhnliche Tiere leben in den Rocky Mountains, die als das "Rückgrat Nordamerikas" gelten. Eine Wildnis von atemberaubender Schönheit und die Heimat von Pumas, Bärenmardern, Wölfen und Grizzlybären.

Ureinwohner Rocky Mountains
Foto: Cineflix
Ureinwohner Rocky Mountains

Wagemutige Athleten stürzen sich mit Wingsuits von den höchsten Gipfeln der Rocky Mountains und die Ureinwohner Amerikas veranstalten hier ihre legendären Pferdewettrennen. Auf erstaunliche, und zugleich atemberaubende Weise erfasst die Dokumentation die unglaubliche Bandbreite dieser majestätischen Gebirgskette und liefert dabei ein wundervolles Porträt der Rocky Mountains.

ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation am Montag, den 2. Juli 2018 um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr zum Thema

Jack Wolfskin Kanada
Mathias Schulte-Ontrop von den Natural Born Explorers war mit Film-Crew in der kanadischen Provinz Alberta unterwegs, um für Jack Wolfskin eine Winter-Kollektion zu fotografieren. Mit uns teilt er die spektakulären Bilder eines besonderen Roadtrips und einen Reisebericht von zugefrorenen Highways, ausgelassenen Lagerfeuern und Wolfsspuren im Schnee. Fotos: Philip Baske
Eisklettern am Murchison Fall
Winter in den kanadischen Rocky Mountains. Das bedeutet minus 15°C, unendliche Weiten und 100 km zum nächsten Supermarkt: Die Foto-Geschichte von einem, der auswanderte, um seinen Eisklettertraum zu finden.
Reise Rad Patagonien
Patagonien im Süden Lateinamerikas ist ein schier grenzenloses Paradies – und ein abwechslungsreiches: Während westlich der Anden, im chilenischen Teil, wilde Wälder, mächtige Gletscher und prächtige Bergmassive die Landschaft prägen, trifft man östlich davon, im argentinischen Teil, auf nicht enden wollende Weiten und sehr viel Wind. Stephan Zenz und Fredi Rasinger haben auf 3.000 km den wilden Süden Südamerikas auf dem Rad durchquert.

Bergwelten entdecken