Entwickelt vom Gründer von Fjällräven

G-1000: Das Outdoor-Material der Zukunft

Anzeige • 29. April 2021

Wenn es um Trekking geht, sind nur wenige Outdoor-Materialien so verlässlich und vielseitig wie G-1000: wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv mit unglaublicher Abriebfestigkeit. Ein Material, das von Åke Nordin, Gründer von Fjällräven, im Jahr 1968 entwickelt wurde.

G-1000: wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv mit unglaublicher Abriebfestigkeit.
Foto: Fjällräven
G-1000: wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv mit unglaublicher Abriebfestigkeit.

Im Jahr 1966 führten Alpinisten aus Schweden und Norwegen eine Expedition in Grönland durch, bei der sie nicht weniger als 30 Erstbesteigungen bewältigten. Während dieser sechswöchigen Expedition verwendeten sie Zelte und Rucksäcke von Fjällräven, die allen Belastungen standhielten. Die Bekleidung anderer Hersteller hatte nicht annähernd den Erwartungen entsprochen. Åke Nordin sah sofort die Chance für eine weitere Herausforderung in Sachen Outdoor-Ausrüstung.

Alles begann mit einer Jacke

Er machte sich daran, eine Jacke zu konzipieren, die sich zum Klettern eignet. Aber aus welchem Material sollte die Jacke sein? Er erinnerte sich an ein Material, das er früher einmal für Zelte vorgesehen hatte. Er nahm sich einen Ballen dieses Materials – einer Mischung aus Polyester und Baumwolle – startete seine Singer-Nähmaschine und legte los. Einige Tage später machte er sich auf ins Hochland und trug dabei die neu konzipierte Jacke. Nach einigen Wochen der Wanderung war Åke Nordin schon recht zufrieden mit dem neuen Kleidungsstück: Nur eine Sache fehlte: die wasserabweisenden Eigenschaften des Materials.

Åke Nordin wollte eine Jacke entwickeln die allen Herausforderungen an der frischen Luft trotzt.
Foto: Fjällräven
Åke Nordin wollte eine Jacke entwickeln die allen Herausforderungen an der frischen Luft trotzt.

Inspiration Skisprungschanze

Åke Nordin dachte zurück an die Zeiten auf der Skisprungschanze Paradiskullen und daran, wie es war, oben auf seinen Sprung zu warten. Und wie er und die anderen Springer sich die Wartezeit damit vertrieben, nicht nur ihre Skier zu wachsen, sondern auch ihre Hosenböden. Dadurch verhinderten sie, dass die Feuchtigkeit und der Wind durchkamen. Warum sollte er das nicht auch mit dem Material für seine Jacke ausprobieren?

G wie Greenland

Der Gründer von Fjällräven experimentierte mit einer Mischung aus Bienenwachs und Paraffin. Er erwärmte die Mischung mithilfe des Haartrockners seiner Frau Elisabeth und trug sie anschließend auf das Material auf. Das Ergebnis war ein wasserabweisendes und gleichzeitig atmungsaktives Material mit unglaublicher Abriebfestigkeit. Nach einigen kleineren Korrekturen nannte er die Jacke Greenland Jacket, nach der Expedition aus dem Jahr 1966. Sie war der Durchbruch für Fjällrävens eigens entwickeltes Material, das seitdem als G-1000 bekannt ist.

Sieben unterschiedliche Arten von G-1000

Das langlebige G-1000 Material wird heute für viele Trekking-Produkte von Fjällräven verwendet – Rucksäcke, Hosen und Jacken. Nicht weniger als sieben Varianten wurden für unterschiedliche klimatische Bedingungen und verschiedene Aktivitäten und Zwecke entwickelt. Aber die Grundlage ist immer dieselbe: Ein funktionales und zuverlässiges Material aus einer Mischung aus Baumwolle und Polyester, das mit Greenland Wax behandelt werden kann.

Das langlebige G-1000 Material wird heute für viele Trekking-Produkte von Fjällräven verwendet - Rucksäcke, Hosen und Jacken.
Foto: Fjällräven
Das langlebige G-1000 Material wird heute für viele Trekking-Produkte von Fjällräven verwendet - Rucksäcke, Hosen und Jacken.

Die Jacke für leichte und luftige Wanderungen

Die Abisko Lite Trekking Jacket für Damen und Herren ist ideal für Wanderungen bei hohen Temperaturen. Unterarm-Zwickel aus Stretch und die Rückseite aus Stretch sorgen für eine tolle Passform und gute Belüftung. Der Stretch ist kombiniert mit G-1000 Lite Eco zum Schutz vor den Elementen und um Abnutzung – beispielweise durch Reibung von Rucksackgurten – zu vermeiden. Die gut sitzende Kapuze und die Reißverschlüsse an den Seiten sorgen für zusätzliche Belüftungsmöglichkeiten auf intensiven Touren.

Die Abisko Lite Trekking Jacket ist eine Jacke für leichte und luftige Wanderungen.

Bergwelten entdecken