15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Vor Ort

Die Bergwelten-Community empfiehlt: Touren für den Februar

Aktuelles • 1. Februar 2017
3 Min. Lesezeit
von Riki Daurer

Die letzte Woche hat uns verwöhnt: Sonnenschein, blauer Himmel, herrlicher Powder. Unsere Community war bei diesen Traumverhältnissen natürlich fleißig draußen unterwegs und hat uns mit einigen Tourentipps und Informationen zu den jeweils aktuellen Bedingungen vor Ort versorgt.

Winterwandern: Oberösterreichische Voralpen
Foto: Balasz Fojtyik
Winterwandern in den Oberösterreichischen Voralpen: Zur Grünburger Hütte (1.080 m)
Anzeige
Anzeige

1. Grünburger Hütte, 1.080 m

Oberösterreichische Voralpen / Oberösterreich

Winter in den Oberösterreichischen Voralpen
Foto: Balasz Fojtyik
Blick in die verschneite Landschaft der Oberösterreichischen Voralpen

„Trotz warmer Temperaturen der letzten Tage (+7 Grad bei Sonnenschein) kann man immer noch problemlos mit den Tourenski zu uns kommen“, informiert uns Balasz Fojtyik von der Grünburger Hütte (1.080 m). Wer lieber ohne Bretter unterwegs ist, kann die Tour über insgesamt 800 Höhenmeter auch als Winterwanderung angehen.

Hütte und Tour im Detail:

2. Reuter Wanne, 1.542 m

Allgäuer Alpen / Bayern

Skitour: Reuter Wanne in Bayern
Foto: Dominik Hendel
Skitour: Auf die Reuter Wanne (1.542 m) in den Allgäuer Alpen in Bayern

Eine nicht allzu schwierige Skitour auf die Reuter Wanne (1.542 m) mit umwerfendem Gipfelpanorama: „Die Bedingungen sind aktuell noch ganz ok, die Südhänge haben allerdings durch Sonne und milde Temperaturen arg gelitten. Die Nordhänge hingegen kann man noch gut nutzen“, berichtet Dominik Hendel.

Die Tour im Detail:

Anzeige

3. Mauerschartenkopf, 2.034 m

Wettersteingebirge / Bayern

Mauerschartebkopf in Bayern
Foto: Mirjam Eckert
Am Mauerschartenkopf (2.034 m) im Wettersteingebirge in Bayern

„Bei strahlendem Sonnenschein haben wir jüngst unsere erste Skitour auf den Mauerschartenkopf unternommen“, schreibt uns Mirjam Eckert, die nahezu jedes ihrer Wochenenden in den Bergen verbringt. Die Tour eignet sich besonders für Einsteiger, da sie zum Teil auf präparierten Pisten verläuft. Berücksichtigt man die Schneefälle der letzten Tage, dürften die Chancen auf herrliche Pulverhänge vom Gipfel bis zur Stuibenhütte (1.640 m) ziemlich gut stehen.

Tour und Hütte im Detail:

4. Kampenwand, 1.669 m

Chiemgauer Alpen / Bayern

Skitour: Kampenwand in Bayern
Foto: Kathrin Steinberger
Skitour: Über die Steinlingalm auf die Kampenwand (1.669 m) in den Chiemgauer Alpen

„Das Bild ist letzten Freitag an der Steinlingalm (1.437 m) entstanden. Die Bedingungen an der Kampenwand sind traumhaft – abgesehen von ein paar eisigen Stellen auf der Piste. Wir sind von der Talstation der Kampenwandbahn zuerst Richtung Gorialm gegangen und von dort aus weiter in Richtung Gipfel (1.669 m)“, lässt uns Bergwelten-Userin und Skitouren-Neuling Kathrin Steinberger wissen.

Tourentipps:

5. Steyrerhütte, 1.400 m

Oberösterreichische Voralpen / Oberösterreich

Steyrerhütte in Oberösterreich
Foto: Peter Gugeneder
Die Steyrerhütte (1.400 m) in den Oberösterreichischen Voralpen

„Ausgehend vom Brunnental in Steyrling geht es in circa zwei Stunden durch den Katzengraben hinauf zur Steyrerhütte auf 1.400 m, wo sich oberhalb der Baumgrenze ein wunderschönes Panorama mit Blick zum Großen Priel (2.515 m) bietet“, berichtet Peter Gugeneder. Wer noch weitere Höhenmeter sammeln möchte, geht einfach noch weiter auf den Kasberg (1.747 m).

Tour und Hütte im Detail:

6. Klettern auf der Hohen Wand

Gutensteiner Alpen / Niederösterreich

Klettern: Hohe Wand in Niederösterreich
Foto: Simon Schöpf
Schweben über dem Nebel: Klettern im Winter an der Hohen Wand in Niederösterreich

„Wer dachte, dass man nur im Sommer klettern kann, der irrt gewaltig: Die Bedingungen an der Hohen Wand in Niederösterreich waren in den letzten Wochen nahezu perfekt. Urlaubs-Feeling beim T-Shirt-Klettern in der Südwand während die Leute im nur eine Stunde entfernten Wien im Nebel zittern. Aber Achtung: T-Shirt-Feeling spielt es nur, wenn es auch wirklich wolkenlos ist und die Wand aus dem Nebel ragt“, berichtet Simon Schöpf aus der Bergwelten Online-Redaktion. Und empfiehlt darum: Vor der Tour unbedingt Wetterbericht und Webcams checken!

Tourentipps:

  • 7. Kerschkern, 2.225 m

    Seckauer Tauern / Steiermark

    Kerschkern in der Steiermark
    Foto: Katharina Reinisch
    Skitour auf den Kerschkern (2.225 m) in den Seckauer Tauern in der Steiermark

    Katharina Reinisch war am Wochenende mit der Alpenvereinssektion Voitsberg im Triebtenal unterwegs und berichtet von einer allgemein eher mäßigen Schneelage: „Kurz unterhalb des Gipfels haben wir ein Skidepot angelegt – der Gipfel war nämlich eher schneefrei.“

    Die Tour im Detail:

    8. Panoramarundweg Rosenboden, 2.262 m

    Appenzeller Alpen / Schweiz

    Panoramarundweg Rosenboden in der Schweiz
    Foto: Toggenburg Tourismus
    Winterwandern am Panoramarundweg Rosenboden in den Appenzeller Alpen

    „Auf dem Chäserrugg (2.262 m) kann man das wunderschöne Alpenpanorama mit Blick auf sechs Länder und 500 Gipfel genießen. Der Rundweg dauert je nach Routenwahl zwischen 45 Minuten und 1,5 Stunden“, empfiehlt uns Tanja Loher vom Toggenburg Tourismus.

    Die Tour im Detail:

    9. Rifugio Lagazuoi, 2.778 m

    Dolomiten / Venetien

    Rifugio Lagazuoi in Venetien
    Foto: Guido Pompanin
    Das Rifugio Lagazuoi (2.778 m) in den Dolomiten in Venetien

    Auch Südtirol bekommt nun endlich Schnee! Aber auch zuvor waren die Pistenbedingungen bereits gut, wie Hüttenwirt Guido Pompanin vom Rifugio Lagazuoi (2.778 m) berichtet: „Das Wetter ist super, alle Pisten sind befahrbar. Nur ein Lüftchen weht, ansonsten haben wir aktuell strahlend blauen Himmel.“

    Die Hütte im Detail:

    10. Südwiener Hütte, 1.802 m

    Radstädter Tauern / Salzburg

    Südwiener Hütte in Salzburg
    Foto: Südwiener Hütte
    Die Südwiener Hütte (1.802 m) in den Radstädter Tauern in Salzburg

    Aus Salzburg informieren uns Tanja und Robert von der Südwiener Hütte (1.802 m): „Bei uns sind aktuell alle Touren begehbar, die Schneelage ist je nach Tour und Exposition gut. Zum Teil kann es etwas abgeweht sein, in den Rinnen kann man aber nach wie vor wunderbar abfahren.“

    Die Hütte im Detail:

    Mehr zum Thema

  • Bergwelten entdecken