15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Was muss mit?

Alpenüberquerung: Die Packliste

Anzeige • 20. Juni 2022

Wer an eine Alpenüberquerung denkt, denkt vermutlich gleich an große, vollbepackte Rucksäcke inklusive Isomatte, Hüttenschlafsack, -schuhen und Co. Doch seit kurzem kann man die Alpen auch mit leichtem Gepäck überqueren. Wir verraten wie und was trotzdem unterwegs nicht fehlen darf.

Bergzeit Ausrüstung Alpenüberquerung
Foto: Bergzeit
Vom richtigen Rucksack bis zur Verpflegung: Was auf der Bergzeit Alpenüberquerung nicht fehlen darf

Bergzeit hat eine neue Route vom Spitzingsee in Bayern nach Sterzing in Südtirol entwickelt (alle Infos zu den Etappen findest du hier). Auf dieser Variante der Alpenüberquerung schläft man komfortabel in Hotels und Gasthöfen im Tal. Das schwere Gepäck wird dabei von Unterkunft zu Unterkunft transportiert – gewandert wird mit Tagesrucksack.

Die Packliste

Hier erfährst du, was alles eingepackt werden sollte und welche Ausrüstung sich empfiehlt.

1. Der Rucksack

Da wir nur mitnehmen, was wir für einen Tag brauchen, reicht ein Rucksack mit rund 20 Liter Fassungsvermögen. 

2. Was muss in den Rucksack?

  • Erste-Hilfe-Paket inkl. persönlicher Rucksack-Apotheke
  • Biwaksack
  • Sonnencreme
  • Blasenpflaster
  • Taschenmesser, Tape, Kabelbinder, Multifunktionstool für kleinere Reparaturen
  • Genügend Wasser (Trinkblase oder Flaschen)
  • Müsliriegel, Traubenzucker etc. für Hunger-Notfälle abseits der Hütten

3. Kleidung 

  • Wanderschuhe (wir empfehlen zumindest Kategorie B)
  • Wanderhose (je nach Witterung kurz oder lang)
  • Fleeceweste / Pullover
  • Hardshell-/Regenjacke
  • Isolationsjacke
  • Funktionsshirt
  • Funktionsunterwäsche
  • Wandersocken
  • ggf. Regenhose
  • Basecap/Hut/Stirnband
  • Sonnenbrille
  • Mütze
  • Handschuhe
Bergzeit Alpenüberquerung Ausrüstung
Foto: Bergzeit
Bieten Schutz vor Wind: Stirnband, Schlauchtuch und Hardshell-Jacke

4. Ausrüstung 

  • Wanderstöcke
  • Rucksack-Regenhülle
  • ggf. Grödel und Gamaschen

5. Technik und Orientierung

  • Topografische Karten
  • Wanderführer
  • Kompass
  • GPS-fähiges Gerät oder GPS-Uhr
  • Stirnlampe
  • aufgeladenes Handy und Ladekabel
  • ggf. Fotoausrüstung
  • ggf. Fernglas
  • Akkus/Batterien/Ladegerät

Tipp: Wer die Alpenüberquerung mit Bergführer bucht, muss sich um die Orientierung keine Sorgen machen.

6. Für die Übernachtung im Tal (im Extra-Gepäck verstaut)

  • Bequeme Schuhe
  • Badesachen für Wellness-Bereiche
  • Waschbeutel und persönliche Hygieneartikel
  • Freizeitkleidung
  • Lesestoff für den Abend

7. Papiere und Sonstiges

  • Pass/Personalausweis
  • Alpenvereins-Karte
  • ggf. Impf-/Testnachweis
  • EC-Karte, Bargeld
  • Badeshorts/Bikini für den Bergsee
  • Sitzkissen

Dir fehlt noch etwas?

Wem noch das ein oder andere Ding von der Packliste fehlt oder wer sich neue Ausrüstungsgegenstände oder Kleidung für die Alpenüberquerung kaufen möchte, wird im Bergzeit-Onlineshop fündig. Bei „Bergzeit RE-USE“ kann man seit Anfang Juni übrigens gut erhaltene und voll funktionsfähige Second-Hand-Outdoor-Bekleidung kaufen. 

  • Bergwelten auf Alpenüberquerung

    Von 24. Juni bis 1. Juli testen wir von Bergwelten die Bergzeit-Alpenüberquerung persönlich. Ihr könnt live via Instagram- und Facebook-Stories dabei sein und lest dann bald im Magazin von unseren Erlebnissen.

    Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken