16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

June Hütte

2.214 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Dezember bis Februar

Sommer-  und Wintersaison. Für die genauen Öffnungszeiten am besten vorher anrufen. 

Telefon

+41 76 322 58 64

Homepage

https://www.acla-grischuna.ch/june-huette/

Betreiber/In

Moni Stadler

Details

  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Die June Hütte ist eine der urigsten Hütten auf der Lenzerheide im Kanton Graubünden in der Schweiz. Sie befindet sich auf 2.214 m unterhalb des Piz Scalottas, dessen Gipfel mit der Bergbahn von Lenzerheide/Val Sporz aus zu erreichen ist. Das gesamte Gebiet ist im Sommer ein absolutes Wanderparadies mit traumhafter Aussicht und auf der June Hütte warten zudem ausgezeichnete Bünderspezialitäten, die man auf der Sonnenterrasse genießen kann. Im Winter   wedelt man hier über bestens präparierte, breite Skipisten. 

Kürzester Weg zur Hütte 

Mit dem Sessellift von Lenzerheide/Val Sporz bis zur Bergstation am Piz Scalottas und abwärts zur June Hütte. 

Gehzeit: 15 min 

Höhenmeter: 107 m abwärts

Alternativen
Von der Mittelstation zu Fuss über die Alphütte Fops auf Wanderwegen zur Hütte (1:30 h), von Lenzerheide zu Fuss (2:30 h)

Leben auf der Hütte

Die June Hütte hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Errichtet wurde sie im Jahr 1937 vom Britischen Ehepaar Phillis und Mervin Baggally im Andenken an ihre Tochter June-Cloud, die an einer Kinderkrankheit verstarb. Das Berghaus auf dem Hochplateau zwischen Piz Scalottas und Piz Danis dientet vielen Bergsteigern und Skifahrern als willkommene Einkehrmöglichkeit - bis 1942. Dann wurde nämlich der Skilift auf den Piz Scalottas samt Bergrestaurant gebaut und die June Hütte geriet in Vergessenheit. Als 1961 das Bergrestaurant vollständig niederbrannte, erlebte die June Hütte ein kurzzeitiges Hoch, das allerdings nicht lange anhielt. 

Lange Jahre stand die Hütte leer und mutierte zur Geisterhütte, über die man sich im Tal kuriose Geschichten erzählte. Erst 2007 nahm sich die Bürgergemeinde Vaz/Obervaz der Hütte an, renovierte sie auf sanfte Art und Weise, sodass sie in ihrem alten Charme neu erstrahlte. Hüttenpächterin Moni Stadler führt die urige Hütte seither mit viel Herzblut. 

Gut zu wissen

Keine Übernachtungsmöglichkeiten.

Touren der Umgebung

Richtung Norden: Piz Danis, 2.496 m (50 min), Piz Raschil, 2.574 m (2 h), Fulaberg, 2.574 m (2:20 h), Fulbergegg, 2.448 m (3:15 h)
gegen Süden: Piz Scalottas, 2.324 m (20 min), Crap la Pala, 2.151 m (1 h)
 

Anfahrt

Autobahn A13, Ausfahrt 16 - Chur Nord -, weiter auf der Bundesstraße über Churwalden bis nach Lenzerheide. 
Oder Autobahn A13, Ausfahrt 22 - Thusis Süd -, weiter auf der Bundesstraße über Tiefencastel nach Lenzerheide. 

Parkplatz

Diverse kostenpflichtige Parkplätze in Lenzerheide. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Chur, weiter mit dem Postauto in die Lenzerheide. 

Bergwelten entdecken