16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Ausrüstungstipps

6 Dinge, die man fürs Trailrunning braucht

Anzeige • 24. Mai 2023

Ob auf dem Schotterweg einmal um den heimischen Badesee oder über Stock und Stein hinauf auf den nächsten Gipfel: Trailrunning bezeichnet das Laufen im Gelände, abseits von asphaltierten Straßen. Dafür braucht es nicht zwingend hohe Berge und alpines Gelände. Die richtige Ausrüstung sollte aber bei keinem Trailrun fehlen. Damit läuft es sich zwar nicht automatisch schneller, aber auf jeden Fall angenehmer, entspannter – und vor allem sicherer. Wir haben eine Packliste für deinen nächsten Trailrun.

-
Foto: Dynafit
Trailrunning bezeichnet das Laufen in der freien Natur, abseits von asphaltierten Straßen.

1. Trailrunning-Schuhe

Simpel ausgedrückt: Trailrunning-Schuhe müssen mehr aushalten als gewöhnliche Laufschuhe. Sie müssen Halt und Stabilität auf schwierigem Gelände bieten und mitunter extremen Belastungen standhalten. Ausschlaggebend für die Wahl des richtigen Schuhs ist dabei, auf welchem Gelände und welche Distanzen man damit vorwiegend laufen möchte.

Produkttipp: Der Ultra 100 Trailrunning-Schuh von Dynafit vereint maximale Dämpfung, Grip und eine hervorragende Energierückgabe.

-
Foto: Dynafit
Ultra 100 Laufschuh von Dynafit

Beliebt auf Bergwelten

2. Funktionsjacke

Eine funktionale Wetterschutzjacke ist Pflichtbestandteil einer jeden Trailrunning-Ausrüstung. Das Wetter in der Natur, und vor allem in den Bergen, kann schnell umschlagen, weshalb man immer eine wasser- und winddichte Jacke dabeihaben sollte.

Produkttipp: Wenn es auf den Trails ungemütlich wird, ist die Ultra 3L Jacke von Dynafit in ihrem Element. Die ultraleichte und atmungsaktive Jacke ist auf der Haut kaum zu spüren und schützt dennoch verlässlich vor Wind und Wetter.

Auch beliebt

-
Foto: Dynafit
Eine wetterfeste Laufjacke und ein Trailrunning-Rucksack dürfen bei keinem Traillauf fehlen.

3. Trailrunning-Rucksäcke

Der Unterschied zu normalen Wander- oder Bergrucksäcken liegt in der Passform: Trailrunning-Rucksäcke liegen wie eine zweite Haut eng und ergonomisch am Körper an. Schließlich gibt es beim Laufen nichts Nervigeres, als einen ständig hin- und herschlenkernden Rucksack. Das Angebot an Trailrunning-Rucksäcken reicht dabei von kompakten Laufwesten bis zu Allroundern mit großem Volumen für lange Bergläufe.

Produkttipp: Mit einem Volumen von 12 Litern ist die Ultra 12 Laufweste von Dynafit die ideale Begleitung für lange, fordernde Trailruns.

4. Trail-Sonnenbrille

Wer mit Speed auf alpinen Wegen unterwegs ist, braucht eine klare Sicht, um Wurzeln, Geröll und unebene Passagen zu erkennen und schnell reagieren zu können. Darüber hinaus sind die Augen vor allem in der Höhe einer starken UV-Strahlung ausgesetzt und benötigen besonderen Schutz.

Produkttipp: Die Trail-Sonnenbrillen aus der neuen Eyewear-Kollektion von Dynafit sind ausgesprochen leicht und schützen zuverlässig vor UV-A, -B und -C-Strahlen, Wind und Wetter.

Die Trail-Sonnenbrillen von Dynafit sehen nicht nur stylisch aus, sondern schützen die Augen auch vor Staub, Wind und Sonne.

5. Trail- und Laufhose

Ob kurz oder lang, luftige Shorts oder enge Tights: Beim Trailrunning darf eine funktionale Laufhose nicht fehlen. Für welche Passform man sich letztlich entscheidet, ist vor allem von der Jahreszeit und persönlichen Vorlieben abhängig. Nur eines sollten alle Laufhosen sein: bequem.

Produkttipp: Bei der cleveren Trail Graphic 2in1 Shorts von Dynafit verhindert die engangliegende Innenhose mit ihren flachen Nähte Reibung, während die luftige Außenhose mit Stylefaktoren punktet.

-
Foto: Dynafit
Die 2in1 Laufshorts aus der neuen Razzle Dazzle Kollektion von Dynafit

6. Sonnenschutz

In den Bergen ist die Sonne besonders intensiv. Damit das Gesicht beim Trailrunning davor geschützt ist, darf nicht auf Sonnencreme vergessen werden. Eine Kopfbedeckung sorgt für zusätzlichen Schutz.

Produkttipp: Das leichte und feuchtigkeitsabweisende Trail Graphic Visor Band von Dynafit mit biegsamen Schild schützt beim Trailrunning vor der Sonne.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken

d