16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Zwischen Bergen und Seen

5 Wander- und Biketipps für genussvolle Stunden in der Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal

Anzeige • 8. Juni 2021

Sich Zeit nehmen, genussvoll über artenreiche Almwiesen wandern, tolle Panoramablicke genießen, köstliche regionale Produkte kosten und immer begleitet werden vom Blick auf einen warmen Badesee oder einen glasklaren Bergsee: In der Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal kommen Genusswanderer und -biker voll auf ihre Kosten – ob allein, mit der Familie oder zu zweit. Wir haben fünf Wander- und Biketipps für euch, die sowohl das Bergerlebnis als auch die wunderschönen Seen der Region in den Fokus stellen. 

Bei solch wunderschönen Aussichten kann man die Seele einfach einmal baumeln lassen.
Foto: NLW Tourismus
Bei solch wunderschönen Aussichten kann man die Seele einfach einmal baumeln lassen.

Grenzenloses Wandern ist in der Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal kein leeres Schlagwort, sondern Realität. Die Wege führen von den Karnischen bis in die Gailtaler und Julischen Alpen. Berge, Seen, Almen und Schutzhütten sorgen für viel Abwechslung und alpines Flair mischt sich mit mediterranem. 

Wer mit dem Bike unterwegs ist, findet in der Region rund um das Nassfeld, den Pressegger und den Weissensee 950 Kilometer ausgewiesene Rad- und Mountainbike-Routen vor. Viele der Touren sind grenzüberschreitend und laden am Ende nicht selten zum Sprung in einen der Seen ein. 

Zeit, einen Blick auf die vielfältigen Möglichkeiten zu werfen und einige der genussvollen Touren näher zu beleuchten: 

1. Karnische Milchstraße – der Regionalität auf der Spur

Die Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal zeichnet sich unter anderem durch eine der größten zusammenhängenden Almflächen der Alpen aus – eine Kulturlandschaft, die durch die jahrhundertelange traditionelle Bewirtschaftung entstanden ist. Auch heute noch verbringen Kühe und Pferde ihren Sommer auf den Almen und Milch wird zu Butter und Käse verarbeitet. Wer sich auf eine Reise zum Ursprung regionaler Produkte begeben und in den natürlichen Rhythmus der Almen im Laufe der Jahreszeiten eintauchen möchte, der sollte die Karnische Milchstraße zu Fuß oder mit dem Mountainbike besuchen. 

Der Weitwanderweg führt in sieben Tagesetappen vom Wolayersee bis zum Weissensee. Dabei wird man von sieben Sternbildern zu verschiedenen Themen begleitet und besucht die Gailtaler Almen, Käsealmen und auch italienische Almen. In Summe taucht man in die Welt der Bergbauern ein, erfährt viel Wissenswertes rund um Geologie, Flora und Fauna und kostet sich durch die Milch- und Kulinarikprodukte der Region, wie zum Beispiel den ursprungsgeschützten Gailtaler Speck oder den Gailtaler Almkäse.  

Unterwegs auf der Karnischen Milchstraße
Foto: NLW Tourismus
Unterwegs auf der Karnischen Milchstraße

2. Der Weissensee – Bike- und Wanderwege mit tollen Ausblicken 

Rund 25 Kilometer vom Raum Nassfeld-Pressegger See entfernt liegt der 6,5 Quadratkilometer große Weissensee eingebettet in die Gailtaler Alpen. Der See weist Trinkwasserqualität auf und ist nicht nur durch sein türkisfarbenes Wasser, seine weißen Sandstrände und die größtenteils unverbauten Ufer so beliebt, sondern auch aufgrund der wunderbaren Naturlandschaft rund um ihn, die als Naturpark ausgewiesen ist. Tatsächlich gibt es keine Straßenverbindung zwischen dem Ost- und dem Westufer, wodurch der See eine richtige Ruheoase darstellt. Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Schiff kann man sich aber sowohl rund um den See als auch über den See bewegen. 

Biketour am Weissensee mit wunderschönem Blick auf den See.
Foto: NLW Tourismus
Biketour am Weissensee mit wunderschönem Blick auf den See.

Wanderungen mit Aussicht auf den Weissensee

  • Eine schöne Tour, die beeindruckende Blicke auf den Weissensee bietet, führt über die Alm Hinterm Brunn, die Gajacher Alm auf den Hochtratten und die Weiße Wand. Rund 5,5 Stunden Gehzeit sollte man dafür einplanen.  
     
  • Eine mindestens ebenso aussichtsreiche Tour führt auf den Golz südlich des Weissensees. Auch dafür sollte man 5 bis 6 Stunden einplanen und die Aussicht in vollen Zügen genießen. 

Gemütliche Biketour am Ostufer des Weissensees

  • Wer den Weissensee genussvoll mit dem Rad erkunden möchte, dem sei die Tour am Ostufer zur Bodenalm empfohlen. Rund 400 Höhenmeter gilt es zu bewältigen und retour fährt man am besten mit dem Schiff. 

Tipp: Wander- und Radtouren am Weissensee können perfekt mit der Weissensee-Schifffahrt kombiniert werden. Die Linienschiffe fahren acht Landungsstellen am See an und bieten auch einen Radtransport. 

Viele Wander- und Biketouren lassen sich sehr gut mit der Weissensee-Schifffahrt kombinieren.
Foto: NLW Tourismus
Viele Wander- und Biketouren lassen sich sehr gut mit der Weissensee-Schifffahrt kombinieren.

3. Erlebnisberg Nassfeld – Abenteuer für die ganze Familie

Wandern allein ist für Kinder oftmals doch ein wenig zu langweilig. Sie wollen inspiriert werden, sie wollen etwas lernen und selbst aktiv Hand anlegen. Am Erlebnisberg Nassfeld finden Familien mit Kindern gleich eine ganz Palette an Aktivitäten: 

  • Madritschen-Tour, auf der man den Spuren eines alten Steinvolkes folgt. 
  • Aqua Trail, auf dem sich alles um das Element „Wasser“ dreht.
  • Outdoor-Park Nassfeld mit Felsenlabyrinth und Flying Fox. 
  • Sommerrodelbahn Pendolino, mit der man mehr als 400 Höhenmeter zurücklegt. 
  • Abenteuerspielplätze, die die Fantasie und das Körpergefühl anregen. 

Das alles findet man in herrlicher Aussichtslage am Gartnerkofel oder auf der Madritsche, zwei Bergen, die sowohl von Tröpolach als auch vom Nassfeld mit den Bergbahnen bestens zu erreichen sind. 

Tipp: Mit der +Card Holiday können alle Bergbahnen am Nassfeld frei genutzt werden. Der Eintritt ins Strandbad Pressegger See ist ebenfalls kostenlos und auf zahlreiche Freizeitangebote erhält man bis zu 30 % Ermäßigung.

Am Erlebnisberg Nassfeld ist immer etwas los.

4. Nassfeld – Touren mit Seilbahnunterstützung 

Gleich drei Bergbahnen am Nassfeld eröffnen sowohl Wanderern als auch Bikern die Möglichkeit, bequem die ersten Höhenmeter hinter sich zu lassen und gleich von Beginn der Tour an die traumhafte Aussicht zu genießen. Sowohl die Kabinenbahn Millennium-Express als auch die beiden Sesselbahnen Gartnerkofel und Madritschen nehmen nicht nur Fahrgäste, sondern auch deren Bikes mit. Selbiges gilt übrigens auch für die Sommerbergbahn Weissensee. 

  • Gipfelwanderung Gartnerkofel: Wer hier mit Wanderschuhen unterwegs ist, kann ihn praktisch nicht auslassen: den Gartnerkofel. Von seinem Gipfel auf 2.195 m genießt man eines der schönsten Panoramen bis weit hinunter ins Gailtal. Mithilfe der Sesselbahn Gartnerkofel ist der Gipfel in rund 45 Minuten zu erreichen. Der Gartnerkofel ist zudem eine beliebte Sonnenaufgangstour. 
     
  • Nassfeld Singletrail Easy Way: Von der Madritsche-Bergstation führt der relativ leichte und auch für Einsteiger geeignete Nassfeld Singletrail Easy Way über das Almgebiet hinunter zum Nassfeldpass, der rund 380 Höhenmeter tiefer liegt. Eine tolle Tour, bei der man sein Bike kennenlernen kann, bevor man sich an die schwierigeren Trails wagt. 

Event-Tipp: Am Sonntag, den 11. Juli 2021, findet der Mountainbike Marathon Nassfeld Pramollo Hero statt. Die Route führt über 55 Kilometer und 2.311 Höhenmeter, ausgehend von Tröpolach über die Rudnig Alm zum Nassfeldpass und über die Garnitzenalm in einer Runde auf italienischem Gebiet retour zum Nassfeldpass und wieder hinunter nach Tröpolach. Mitmachen kann jede Person, die sich der Strecke gewachsen fühlt. Idealerweise sieht man sich den Streckenverlauf des Pramollo Hero schon im Vorfeld an.   

Mithilfe der Seilbahnen sind am Nassfeld viele schöne Wanderungen und tolle Trails möglich.

5. Genussradtouren – urige Hütten, Slow Food und ein See zur Abkühlung

Im Urlaub sollte man sich nicht stressen lassen - nicht von gefahrenen Höhenmetern, Kilometern oder gar von der Zeit selbst. Man sollte die Landschaft wahrnehmen, ihre Bewohner kennenlernen, die regionale Küche genießen und sich ein Bad im See gönnen. Regionale Produkte gehören zur Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal ebenso wie die bis heute gepflegte Almwirtschaft und 46 bewirtschaftete Hütten. Neu ist allerdings die Auszeichnung als „Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten“, bei der das Lesach-, Gail- und Gitschtal sowie der Weissensee dabei sind. Obwohl – geändert werden musste dafür nicht viel, denn hier in dieser Grenzregion vermischen sich seit jeher mediterrane und alpine Einflüsse zu einer ausgezeichneten Küche. 

Auf Genussradtouren sollte man sich daher viel Zeit zum Verkosten und Genießen nehmen. Idealerweise kann man für eine kräftesparende Rückfahrt bei vielen Touren auch den Bike-Transport per Zug nutzen. 

  • Gailtal Radweg R3: Ideal für die ganze Familie ist der Gailtal Radweg, der von Kötschach bis nach Villach führt. Am besten man wählt jenen Teil, der am Pressegger See endet und springt im Anschluss gleich in den wunderbar warmen See. 
     
  • Egger Alm – Poludnig: Ein Klassiker bei Mountainbikern und Rennradfahrern ist die Tour zur Egger Alm, die nicht nur zur Einkehr einlädt, sondern mit dem Eggeralm See auch noch ein wunderschönes Naturidyll zu bieten hat. Übrigens: Mit dem E-Bike sind die 1.212 Höhenmeter leicht zu schaffen. 
     
  • St. Lorenzen – Tuffbad: Die Kulturlandschaft des Lesachtals ist einmalig schön. Mit dem Bike oder E-Bike lässt sie sich auf einfachen Wegen wunderbar erkunden. Im Anschluss wartet auf jeden Fall ein genussvolles „Slow Food“. 
Im Urlaub darf auch einmal der pure Genuss im Vordergrund stehen.
Foto: Bernd Waldauer, NLW Tourismus
Im Urlaub darf auch einmal der pure Genuss im Vordergrund stehen.

Noch mehr Touren 

Wer jetzt erst auf den Geschmack gekommen ist, der sollte einen Blick in den Tourenguide Bike und in den Tourenguide Hike der Region Nassfeld - Pressegger See - Weissensee - Lesachtal werfen, denn hier findet man noch unzählige weitere wunderschöne Touren. 

Außerdem bietet die Region eine ganze Reihe von geführten Wanderungen und Biketouren – von der Sonnenaufgangswanderung bis zum lässigen Trail. Reinschauen lohnt sich!

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken