Mehr Leistung, schnellere Erholung

5 Fakten zur neuen SALEWA Responsive Technologie

Anzeige • 11. November 2020

Die SALEWA Responsive Technologie ist eine intelligente Materialtechnologie, die auf Ferninfrarotstrahlung beruht. Die SALEWA Produkt Manager & Entwickler Gianluca Accardi & Christine Ladstätter verraten uns was das Gemisch aus natürlich vorkommenden, thermoreaktiven Mineralien alles draufhat!

Die Responsive-Technologie unterstützt dabei, ein Ziel möglichst effektiv zu erreichen.
Foto: Salewa
Die Responsive-Technologie unterstützt dabei, ein Ziel möglichst effektiv zu erreichen.

1. SALEWA launched im Herbst 2020 eine neue Technologie namens Responsive – Was kann man sich denn darunter vorstellen?

Gianluca: Bei unseren Produkten mit Responsive versetzen wir Fasern mit kleinsten, nicht sichtbaren Mineralien aus der Natur. Diese Mineralien stecken hinter der Funktionsweise der neuen Technologie. Die Responsive-Technologie recycelt die Energie, die der Körper produziert, sodass dieser länger und ausdauernder arbeiten und sich schneller erholen kann. Einmal mehr machen wir uns damit die Natur zunutze – sie ist und bleibt unser smartester Lehrmeister.

Christine: Responsive kann man gut erklären, indem man sich eine südlich ausgerichtete Felswand vorstellt, die Wärme von der Sonne aufnimmt und als Energie mit der Zeit wieder abgibt. So in etwa funktioniert unsere neue Technologie: Die Mineralien werden durch Wärme in Schwingungen gesetzt und senden dadurch Infrarotstrahlen aus. Diese wiederum unterstützt die Durchblutung und steigert die Zellleistung. Ein Feldversuch der Universität Turin hat einen um 5,5 Prozent erhöhten Sauerstoffgehalt im Blut festgestellt und 18 Prozent weniger Laktat. Das heißt also: eine Optimierung der körperlichen Leistung und der Regeneration durch die bessere Mikrozirkulation in Ruhephasen. Und natürlich auch: mehr Komfort, mehr Wärme!

Die patentierte Mineralmischung wird bei der Herstellung des Responsive Garns in die Fasern verschmolzen. So bleiben die positiven Eigenschaften über mehrere Jahre hinweg konstant erhalten.

2. Welche Vorteile ergeben sich konkret für den Bergsportler während der Aktivität?

Gianluca: Progressiver Bergsport in all seinen unterschiedlichen Ausprägungen erfordert vom Sportler viel Energie. Speziell am Berg, wo die Luft ab einer bestimmten Höhe dünn ist und erholsamer Komfort oft nicht gegeben ist, spielt die Regenerationsoptimierung eine wichtige Rolle. Die Responsive-Technologie unterstützt uns dabei, ein Ziel möglichst effektiv zu erreichen und dabei die Pausen für eine verbesserte Erholung zu nutzen.

Auch Athleten konnten die positive Wirkung von Responsive bestätigen.
Foto: Salewa
Auch Athleten konnten die positive Wirkung von Responsive bestätigen.

3. Wie nachhaltig ist Responsive?

Gianluca: Es ist uns gelungen, die Responsive-Technologie in recycelte Polyesterfasern zu integrieren und wir mischen sie auch mit unserer bewährten TirolWool. Diese Kombination – eingesetzt in Funktionsjacken und Schlafsäcken – schenkt unseren Produkten einen zusätzlichen thermoreaktiven Schub. Es ist ein perfektes Beispiel für eine progressive Technologie, die auf Basis natürlicher Materialien funktioniert.

4. In welchen Produkten macht Responsive Sinn? Wo wird die Technologie eingesetzt?

Gianluca: Sie eignet sich für verschiedene Aktivitäten am Berg und wir setzen sie entsprechend divers in unseren Produktlinien ein. Grundsätzlich gilt, dass die Technologie umso wirkungsvoller ist, je näher sie am Körper liegt. In der aktuellen Kollektion haben wir rund 70 Responsive-Teile. Mein persönliches Highlight ist das neue Zebru Baselayer, in dem wir Alpine Wool mit Responsive ausstatten.

Christine: Ein wichtiges Ziel für uns in der Entwicklung war es, Naturmaterialien wie TirolWool mit Responsive zu kombinieren. Wolle hat eine natürliche thermoreaktive Wirkung auf den Körper. In Kombination mit den Mineralien wird der positive Effekt noch weiter verstärkt. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns darauf, Responsive mit Naturfasern oder recyceltem Polyester zu mischen.

In Kombination aus dem Responsive Träger und anderen Garnen entstehen einzigartige Hybridmaterialien, die perfekt den Anforderungen für die jeweilige Verwendung bei diversen Bergsportaktivitäten entsprechen.

5. SALEWA kombiniert Responsive mit unterschiedlichen Materialien. Welche eignen sich besonders gut, um den gewünschten Effekt zu erzielen?

Gianluca: Ein entscheidender Faktor für den gewünschten Effekt ist Zeit. Unabhängig vom Material gilt: Man sollte die Responsive-Produkte so oft und so lange wie möglich tragen. Unsere Testergebnisse belegen, dass die Technologie 30 Minuten benötigt, um sich dem Körper anzupassen und ihre positiven Eigenschaften zu entfalten. Deshalb eignen sich Produkte wie die neue Diadem Schlafsackserie oder unser Baselayer perfekt.

Bergwelten entdecken