Anzeige

Stechelberg - Sefinental - Rotstockhütte - Mürren

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:10 h 14,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.191 hm 451 hm 2.057 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese beliebte und etwas Kondition fordernde Wanderung in der Jungfrau-Region im Berner Oberland bietet gleich mehrere Höhepunkte: Zum einen genießt man eine fantastische Aussicht über die weiten Flächen der Sefinenalp und zum anderen bietet sich in Chilchbalm ein beeindruckender Blick in den Talkessel mit den Quellen der Sefinen Lütschine.

Darüber hinaus kann man in der Rotstockhütte (2.039 m) mit ihrem wunderschönen Ausblick auf die weltbekannten 4.000 er Gipfel der Berner Alpen einkehren und es sich gut gehen lassen. Und zu guter Letzt kommen auch Seilbahnfreunde auch auf ihre Kosten, denn sowohl von Mürren als auch von Gimmelwald geht es mit der Schilthornbahn hinunter ins Tal.

💡

Wer mag, übernachtet in der Rotstockhütte und setzt die Tour am nächsten Tag fort. Es lohnt sich!

Anfahrt

Auf der A8 nach Interlaken fahren, Abfahrt 25 Wilderswil nehmen. Über die Grenchenstraße nach Lauterbrunnen in den Ortsteil Stechelberg fahren.

Parkplatz

Parkplatz Schilthornbahn oder Parkplatz Rüti in Stechelberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Interlaken Ost, umsteigen und weiter mit der Berner Oberland-Bahn (BOB) nach Lauterbrunnen fahren. Weiter mit dem Bus (Linie 141) zum Lauterbrunner Ortsteil Stechelberg.

Bergwelten entdecken