Schrattenfluh ab Hirsegg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 15,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.101 hm 1.103 hm 2.091 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Die Schrattenfluh (2.093 m) ist ein wild und bizarr zerklüfteter Felsriegel der Zentralalpen im Kanton Luzern zwischen Sörenberg und Marbach. Gipfelgucker kommen bei dieser reizvollen Wanderung voll auf ihre Kosten:

Im Norden reicht die Aussicht über die das Entlebuch zum Mittelland und zum Jura, im Süden kann man über der Brienzer-Rothorn-Kette die Berner Hochalpen bewundern. Die einmalige Karstlandschaft um die markante Gipfelkette macht die Wanderung zu einem einmaligen Erlebnis.

💡

Die Schrattenfluh ist eines der grössten zusammenhängenden Karrenfelder der Schweiz und bildet ein Naturdenkmal von nationaler Bedeutung (Biosphärenreservat).

Anfahrt

Von Wolhusen auf der Route 10 übers Entlebuch nach Hirsegg.

Parkplatz

Parkieren am Ausgangspunkt der Tour am Strassenrand oder Parkmöglichkeiten nahe an der Postautohaltestelle Hirsegg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Schüpfheim und von dort mit dem Bus bis Sörenberg/Hirsegg.

Wandern • Bern

Aeschiried - Saxeten

Dauer
5:10 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,5 km
Aufstieg
1.069 hm
Abstieg
975 hm
Wandern • Bern

Habkern - Beatenberg

Dauer
5:10 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
880 hm
Wandern • Luzern

Gfellen - Schimbrig

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
861 hm
Abstieg
862 hm

Bergwelten entdecken