Vom Odilienkloster zum Maennelstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 10,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
354 hm 354 hm 828 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Familientour
  • Rundtour

Wanderung entlang der Felsen, Burgen und Aussichtskanzeln am Heidenmauer-Rundweg im Elsass in Frankreich: Wurzel- und Felspfade folgen der jahrtausendealten Heidenmauer an der Abbruchkante des Odilienbergs mit hervorragenden Ausblicken auf die Vogesen, das Elsass, den Schwarzwald und bei klarer Sicht bis zu den Alpen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Vogesen - Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen" von Bernhard Pollmann, erschienen im Bergverlag Rother.

Das Odilienkloster wurde im 7. Jahrhundert von Odilia, einer Tochter des fränkischen Herzogs Eticho, errichtet. Heute ist der Odilienberg der bedeutendste Wallfahrtsort im Elsass. Mittlerweile führen die Klosterschwestern dort auch einen Hotelbetrieb. Der mit einem gelben X markierte Heidenmauer-Rundweg besteht aus einem Südkurs (4,5 km) und einem Nordkurs (5,5 km); der Südkurs verläuft überwiegend parallel zum Europäischen Fernwanderweg 2.

Anfahrt

Bis Ottrott fahren

Parkplatz

Parkplätze vor dem Zugang zum Kloster vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Buslinie Strasbourg – Obernai – Ottrott – bis zur Haltestelle Mont Sainte-Odile fahren.

Bergwelten entdecken