Ruine Weißenstein auf dem Pfahl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:45 h 8,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
263 hm 263 hm 758 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Weiße Felsen im Naturschutzgebiet Pfahl: Schnurgerade verläuft das Gesteinsband des Pfahls auf einer Länge von 150 km von der Oberpfalz bis zum Unteren Bayerischen Wald.

Die Burgruine Weißenstein thront auf der höchsten Erhebung des Pfahls, auf 758 m. Sie wurde vermutlich von den Grafen von Bogen im 12. Jahrhundert zum Schutz eines bedeutenden Handelsweges errichtet.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Bayerischer Wald: Cham - Bodenmais - Zwiesel - Freyung - Passau" von Eva Krötz, erschienen im Bergverlag Rother.

Beim Burggasthof Weißenstein, beim Kiosk am Parkplatz Weißenstein und bei der Weißensteiner Alm kann man einen kleine Stärkung zu sich nehmen.

Eine Besichtigung der Ruine Weißenstein, des Museums Fressendes Haus in Weißenstein und des Gläsernen Waldes lohnt sich.

Anfahrt

Von der B 85 bei Rinchnach Richtung Kirchberg im Wald, Kandlbach 12, 94269 Rinchnach

Parkplatz

Kandlbach, 660 m, zwischen Kapelle und ehemaligem Gasthaus;

Wandern • Oberösterreich

Schlägler Rundweg

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,5 km
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm

Bergwelten entdecken