Anzeige

Trailrunning: Wiesenttaler Gebirgstrail „Neideck 1000“

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 21 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.000 hm 1.000 hm 518 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour
Anzeige

1000 Höhenmeter auf kompakter Halbmarathondistanz – im kleinen „alpinen“ Mittelgebirge der Fränkischen Schweiz. Vom Tal der Wiesent geht es bis zu 200 Höhenmeter am Stück hoch zu Felsen und Aussichtspunkten im „Gebirg um Muggendorf“ – als Jura-Mittelgebirge mit zahllosen senkrechten und überhängenden Felsen den Kletterern seit langem bekannt, aber auch perfekte Spielwiese für Liebhaber kurzweiliger Pfade und anspruchsvoller Steige. Trailrunner finden hier ideale Trainingsmöglichkeiten für schwere Alpenläufe, inklusive dem typischen Fränkische-Schweiz-Genußfaktor, aber ohne Hochgebirgsrisiken – in kompakter Form perfekt auf dem Wiesenttaler Gebirgstrail.

💡

Genußwanderer nehmen sich diese große Runde in zwei Etappen vor - mit Muggendorf als zentralem Start-/Zielpunkt.
Die wichtigsten landschaftlichen und geologischen Highlights in Stichpunkten: Höhlenruine Quackenschloss, Aussichtsfels Adlerstein, Versturzhöhle Riesenburg, Hohes Kreuz, Muggendorfer Pavillon und Aussichtsfelsen, Burgblick, Streitberger Aussichtspunkte, Muschelquelle und als Namensgeber der sportlichen Wettkampf-Tour das Wahrzeichen der Region - die Burgruine Neideck.

Anfahrt

Von Nürnberg auf der A73 nach Norden bis zur Ausfahrt 28 - Forchheim Süd. Weiter auf der B 470 über Weilersbach und Ebermannstadt nach Muggendorf. 

Parkplatz

Naturpark Infozentrum (= Bahnhof Muggendorf)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Ebermannstadt und Anschluss-Regionalbus nach Muggendorf.

Bergwelten entdecken