16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rundtour bei Obertauern

Rundtour bei Obertauern

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
6 km
Aufstieg
461 hm
Abstieg
839 hm
Max. Höhe
2.248 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
Anzeige

Kurze, dafür umso lohnendere Skitour bei Obertauern auf maximale 2.249 m.

Die Tour empfiehlt sich als abwechslungsreicher Abstecher vom Skigebiet Obertauern ins Gelände der Radstädter Tauern und bietet bei vergleichsweise kurzen Aufstiegen lange Abfahrten in unberührten Hängen.

Ausgangspunkt ist Obertauern. Wer Höhenmeter einsparen möchte, kann die Hundskogelbahn bis zur Bergstation nehmen. Dort wird aufgefellt und das Skigebiet in Richtung Gelände verlassen. Schnell steht man auf dem ersten Gipfel: dem Roßkopf (1.929 m).

Nach der Abfahrt vom Roßkopf wird wieder aufgefellt und auf den zweiten Gipfel dieser Tour aufgestiegen: die Sonntagskarhöhe (2.249 m).

Die südwestliche Abfahrt erfolgt in Richtung Wurmwand. Einmal wird noch aufgefellt und in Richtung Seekarscharte aufgestiegen, bis man schließlich wieder im Skigebiet angelangt.

💡

Am Gipfel des Roßkopfs merkt man die Nähe zum Skigebiet schon nicht mehr: In alle Richtungen schießen die Gipfel der Radstädter Tauern empor, unberührte Hänge warten auf puren Abfahrtsgenuss. Wie etwa auf der ostseitigen Abfahrt vom Roßkopf in Richtung Oberhüttensattel und Kalkspitze. Im Frühling hat man hier gute Chancen auf eine allerfeinste Firnabfahrt.

Anfahrt

Von Tamsweg über B95 und B99 bis zur Talstation der Hundskogelbahn fahren.

Von Flachau über B99 bis zur Talstation fahren.

Parkplatz

Talstation der Hundskogelbahn

Bergwelten entdecken