Skitouren gehen in Vent
Foto: Bill Kreutz
Am Ende des Tales

Skitouren in Vent

• 17. Juni 2016

Im hintersten Winkel des Ötztals liegt Vent – fast so, als wollte es sich verstecken. Vor den Touristenbussen, die Feierwütige in die Berge karren. Vor den Neonschildern, die die Nächte erhellen. Vor Après-Ski-DJs und Hüttenclubbings. Wer darauf Lust hat, wird ohnehin in Sölden hängenbleiben, wo der Winter im Beat der Musik vorbeirast. Wer allerdings das Besondere sucht, muss etwas weiter fahren. Zwanzig Minuten zirka, in Serpentinen hinauf, bis auf 1895 Meter.

Hier liegt Vent, das letzte Dorf im Ötztal. Hier türmt sich die Wildspitze, der höchste Berg Nord­tirols, in den Himmel. Hier gibt es eine Hütte, auf deren Grund die berühmteste Eismumie der Welt gefun­den wurde. Ein Panorama von Drei­tausendern, wovon viele mit Skiern an nur einem Tag erreichbar sind. Ein paar familiäre Hotels, in denen rustikale Patina und Wellnessangebot kein Widerspruch sind.

Das alles macht Vent zu Österreichs komfortabelstem Basislager für Tourengeher. Außerdem zählt Vent zu den Österreichischen Bergsteigerdörfern und setzt somit auf nachhaltigen Tourismus.

Wo es das beste Berglamm zu Essen gibt und wie man nach einem anstrengenden Tourentag gründlich entspannt, steht im Bergwelten Winter Special.

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken