Messe-News

Trends der Eurobike 2016 - Teil 3: Kleines, Anhängliches, Fesches

Aktuelles • 9. September 2016
von Sissi Pärsch

In Friedrichshafen am Bodensee findet jedes Jahr die weltweit größte Radmesse statt. Erste Trends haben wir bereits hier vorgestellt. Aber auf der riesigen Messe zeichneten sich noch zig weitere Themen ab. Einige weitere Beispiele:

NACHWUCHS NIMMT FAHRT AUF

Laufräder in allen Varianten – auch dick bereift
Foto: Sissi Pärsch
Laufräder in allen Varianten – auch dick bereift

Wenn man ehrlich ist: Die Kleinen sitzen wahrscheinlich mehr auf dem Sattel als die Eltern. Die Industrie hat sich in Sachen Nachwuchsarbeit viel Zeit gelassen. Ein Kinder-Bike-Spezialist ist die kleine deutsche Marke Supurb, aber jetzt ziehen auch die großen Marken an. Kult-Marken wie Rocky Mountain oder Yeti präsentieren ihre ersten Kids-Fully und überall zu sehen sind Laufräder in allen Varianten, von Alu bis Holz.

Rocky Mountain’s Nachwuchs-Fully
Foto: Sissi Pärsch
Rocky Mountain’s Nachwuchs-Fully

AUTO-ABLÖSE

Der Anhänger von Hinterher zieht sogar das SUP-Board zum See
Foto: Pierre Bourras
Der Anhänger von Hinterher zieht sogar das SUP-Board zum See

Vielleicht ist die Eurobike auch eine solch boomende Messe, weil es nicht mehr nur um den Sport-Aspekt geht. Das Rad ist gerade mit dem neuen E-Schub zum Transport-Vehikel geworden und kann immer mehr das Auto ablösen. Überall auf dem Gelände zu sehen: individuelle Lasten-Lösungen, ob im Rad integriert oder als Anhänger.

Schön zu sehen: Die Entwicklung bringt zig neue, kleine Marken an den Start, die viel Herzblut in ihre Produkte stecken. Dazu zählt auch die Marke Hinterher, die aus München stammt und diverse Lösungen für den urbanen wie den Outdoor-Einsatz bieten. Das reicht von gut verstaubaren Anhängern, die man sich an die Wand hängen kann bis hin zu Anhänger, auf die sogar das SUP-Board passt.

LEICHTES DRÜBER

97 Gramm absoluter Wetterschutz von 7Mesh
Foto: 7Mesh
97 Gramm absoluter Wetterschutz von 7Mesh

In Sachen Bekleidung wird es dafür auch hier leichter und von der kanadischen Küste kommt gleich mal eine starke Ansage: Mit der Gore-Tex-Jacke Oro knackt 7Mesh die 100 g Grenze. 97 g wiegt die minimalistische Bike-Jacke in Größe L. Wer 7Mesh noch nicht kennt: Die kleine Marke ist ein Start-up nicht ganz unbekannter Herren: Das Team war zuvor über Jahrzehnte treibende Kraft bei Arcteryx...

WARM BIS UNTEN

Schuh mit warmer Isolierung von FiveTen
Foto: FiveTen
Schuh mit warmer Isolierung von FiveTen

Ebenfalls ein Thema ist das Ganzjahresradfahren. Während der Schneesport kriselt, boomt der Bikesport. Warm anziehen muss man sich schon und das zeigt sich nicht nur bei den Handschuhen. Vaude hat eine stylische wie warme Short im Programm, die mit Primaloft gefüttert und am Gesäß gut verstärkt ist. Ideal für matschigere Trailfahrten an kühleren Tagen. Und die Schuhmarke FiveTen stattet jetzt eine Variante ihres Freeriders heiß aus: Zehenkappe, Zunge und Seiten des Schuh sind mit PrimaLoft® Gold Insulation gefüttert, in der Zwischensohle ist zudem eine wärmereflektierende Folie vernäht und das PU-beschichtete Leder-Obermaterial und die neoprenverstärkte Fersenkappe sind wasserabweisend.

Dicke Short für kühle Ausritte von Vaude
Foto: Lars Schneider
Dicke Short für kühle Ausritte von Vaude

OBENRUM

Helme in allen Variationen
Foto: Hersteller
Helme in allen Variationen

Bei den Helmen gibt es nun wirklich alles zu sehen. Vom Helm mit Visier für die Downhiller zum Helm mit einer deutlich anderen Art von Visier für die Städter. Dazwischen gibt es (Gott sei Dank) noch „normale", aber durchaus technische Modelle wie den Octal X von POC oder die schlicht-elegante urbane Serie von Brooks of England.

PFLEGE FÜR BIKE & BIKER

Die Pflege- und Reinigungstasche von Muc Off
Foto: Muc Off
Die Pflege- und Reinigungstasche von Muc Off

In der Kategorie praktische Teile präsentiert die sehr unterhaltsame englische Marke Muc Off beispielsweise eine neue 13-teilige Tasche mit allem, was man zur Radreinigung braucht: Schwamm und Bürsten, Bio-Schaum, Öl und Glanzprodukte. Aber die Engländer setzen jetzt auch auf Körperpflege und nehmen in ihr Programm Massageöl, Regenerationsbalsam und Rasur-Cremes auf...

Mehr zum Thema

Mountainbiken Forststraßen
Über den Streit zwischen Mountainbikern, Wanderern und Waldbesitzern

3 Ansätze für legales Mountainbiken in Österreich

In Österreich geht es heiß her – und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen. Seit Jahren schwelt ein Streit zwischen Mountainbikern, Wanderern und Waldbesitzern. Vor einigen Wochen hat sich nun auch der Alpenverein zu dieser Thematik zu Wort gemeldet. Ein Problemaufriss.
Mountainbiker in den Dolomiten Tourentipps
Wer an die Dolomiten denkt, denkt zumeist an eine Handvoll spektakulärer Gipfel. Das ist gut und recht – aber doch auch ein bisschen schade, findet Mauro Tumler. Er kennt herrliche Bike-Reviere, in denen man noch nahezu allein unterwegs ist. Hinfahren und entdecken!

Bergwelten entdecken