Outdoor Hack

Welche Stirnlampe eignet sich für welches Outdoor-Erlebnis?

Anzeige • 21. Oktober 2020

Egal, ob beim Wandern, Zelten, Trailrunning oder Biken – eine robuste Stirnlampe ist immer die richtige Wahl, wenn man freie Hände und spontan „Erleuchtung“ braucht. Wir verraten dir, welche Stirnlampe sich für welche Outdoor-Aktivität am besten eignet.

Egal ob beim Wandern, Bergsteigen oder Skitouren gehen – eine Stirnlampe ist ein MUSS in jedem Rucksack eines Outdoor-Sportlers.
Foto: Petzl
Egal ob beim Wandern, Bergsteigen oder Skitouren gehen – eine Stirnlampe ist ein MUSS in jedem Rucksack eines Outdoor-Sportlers.

1. Zelten

Wenn du mit deiner Stirnlampe nur dein Zelt ausleuchten möchtest, oder einen anderen kleinen Raum, muss das Licht nicht stark sein, sondern einfach nur weit streuen. Zudem ist eine Lampe mit rotem Licht sehr nützlich. Sie nimmt keinen Einfluss auf die Nachtsicht und belästigt auch nicht deine Zeltnachbarn.

2. Wandern

Zum Gehen auf normalen, festen Wegen reicht eine Leuchtweite von 10 bis 20 Metern vollkommen aus. Achte dabei auf eine breite Streuweite und verzichte auf eine schmale Licht-Fokussierung.

Für Skitouren empfiehlt sich eine Stirnlampe, bei der sich der Akku mit Hilfe eines Verlängerungskabels im Rucksack verstauen lässt.
Foto: Petzl
Für Skitouren empfiehlt sich eine Stirnlampe, bei der sich der Akku mit Hilfe eines Verlängerungskabels im Rucksack verstauen lässt.

3. Hochtour

Wenn du dich mit deiner Stirnlampe im Gelände orientieren möchtest, solltest du auf einen weitreichenden Strahl achten. Dieser sollte der höchsten Leuchtstufe mittel bis eher weit fokussiert und lichtstark sein. Außerdem sollte dein erleuchtender Begleiter ein Streulicht besitzen, welches für den Nahbereich möglichst breit ist.

4. Skifahren & Biken

Wenn es bei deinen Outdoor-Aktivitäten rasend schnell zugeht, sollte deine Stirnlampe einen starken Lichtstrahl besitzen, der schmal fokussiert und ein Streulicht für den Nahbereich besitzt.

5. Trailrunning

Wer einen Großteil seiner Läufe in der Dunkelheit der Berge absolviert, sollte auf hohe Lichtstärke setzen, um den Weg auch im Lauftempo sicher zu sehen.

Auf eine hohe Lichtstärke solltest du beim Trailrunning setzen.
Foto: Petzl
Auf eine hohe Lichtstärke solltest du beim Trailrunning setzen.

Gut zu wissen

Leuchtstärke und Leuchtdauer sind zwei Parameter, die sich gegenseitig bedingen, ungeachtet der verwendeten Technologie. Manchmal hat die Erhöhung der Leuchtstärke automatisch eine Redaktion der Leuchtdauer zur Folge oder umgekehrt. Am Kopf getragene, kompakte Stirnlampen verfügen in der Regel über eine Energiequelle (Batterien oder Akkus) von geringer Kapazität, um Größe und Gewicht zu reduzieren sowie den Tragekomfort zu optimieren. Die Leuchtweise ist von der Leuchtkraft und der Form des von der Lampe erzeugten Lichtkegels abhängig.

Leuchtstärke und Leuchtdauer einer Stirnlampe sind zwei Parameter, die sich ungeachtet der verwendeten Technologie gegenseitig bedingen.
Foto: Petzl
Leuchtstärke und Leuchtdauer einer Stirnlampe sind zwei Parameter, die sich ungeachtet der verwendeten Technologie gegenseitig bedingen.

Bei gleicher Leuchtstärke wird je nach der Form des Lichtkegels eine andere Leuchtweite erzielt. Zum Beispiel kann eine Lampe mit einer Leuchtkraft von 100 Lumen mit einem sehr breiten Lichtkegel 40 m weit und mit einem fokussierten Lichtkegel über 100 m weit leuchten.

Trotz der verbesserten Leistungen von LEDs und Akkus sind die Möglichkeiten einer Stirnlampe, gleichzeitig eine hohe Leuchtkraft und eine lange Leuchtdauer zu gewährleisten, begrenzt.

Erleuchtend durch die Alpen

Eine Leuchtkraft von 500 Lumen bei einem Gewicht von nur 79 Gramm – das ist die IKO CORE-Stirnlampe von Petzl. Mehrere LEDs ermöglichen eine regelmäßige Lichtverteilung und sorgen somit für optimale Sicht. Die mit dem CORE-Akku gelieferte IKO CORE, kannst du auch ganz einfach mit drei AAA/LR03-Batterien betreiben. Dadurch, dass du sie auch um den Hals tragen oder in deinem Rucksack zu einer Laterne umfunktionieren kannst, ist sie vielseitig einsetzbar. Flach zusammengelegt, lässt sich die IKO CORE-Stirnlampe ganz einfach verstauen und bei allen Outdoor-Aktivitäten mitnehmen. Ausgestattet mit AIRFIT-Kopfband, einem extrem flachen Lampenkörper und einer am Hinterkopf getragenen Energiequelle, ist die Lampe der ideale, komfortable Begleiter gegen die Dunkelheit.

Die aufladbaren IKO CORE-Stirnlampe ist die perfekte Stirnlampe für dein Outdoor-Abenteuer!
Foto: Petzl
Die aufladbaren IKO CORE-Stirnlampe ist die perfekte Stirnlampe für dein Outdoor-Abenteuer!

Bergwelten entdecken