Nachgefragt bei Julbo

Was steckt hinter dem Design der SHADOW ONE LINE?

Anzeige • 10. Dezember 2020

In der Kategorie „Nachgefragt bei…“ beantworten wir jedes Mal eine besonders spannende Frage zu einem Produkt oder einem aktuellen Thema. Diesmal haben wir die SHADOW ONE LINE, die von den Julbo-Athletinnen Manuela Mandl und Eva Walkner entworfen wurde, ins Visier genommen.

Die Julbo-Athletinnen Manuela Mandl und Eva Walkner entwerfen mit Julbo die Skibrille SHADOW ONE LINE, das neueste Modell aus der „Family Series“.
Foto: Simon Rainer
Die Julbo-Athletinnen Manuela Mandl und Eva Walkner entwerfen mit Julbo die Skibrille SHADOW ONE LINE, das neueste Modell aus der „Family Series“.

Mit der SHADOW ONE LINE präsentiert Julbo eine ganz besondere Skibrille. Die in limitierter Auflage erhältliche Special Edition der Linie SHADOW ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Julbo mit den Top-Athletinnen Manuela Mandl und Eva Walkner. Aber welche Message steckt hinter dem Projekt der österreichischen Freeride-Weltmeisterinnen?

Die Liebe zur Natur

Das Brillenband zeigt die Silhouette des Hohen Göll dem „Hausberg“ von Eva Walkner, genauso wie eine kleine Biene. Für die beiden Athletinnen ist die Biene eine Art Symbol für alles was wir haben, für die Natur, in der wir leben, für die Glücksmomente, die diese uns bringt. Aber auch dafür, dass wir mit unserer Natur und den Bergen sorgsam umgehen müssen.

„Die Biene steht für das was wir haben, für die Natur, die uns umgibt, für das Glück, das wir empfinden.“ – Eva Walkner

„Es ist uns eine große Ehre mit dieser Skibrille unseren Beitrag zu der Family Serie leisten zu dürfen. Sie verbindet Top-Look mit bestechender Performance“, freut sich Eva Walkner.
Foto: Benjamin Becker
„Es ist uns eine große Ehre mit dieser Skibrille unseren Beitrag zu der Family Serie leisten zu dürfen. Sie verbindet Top-Look mit bestechender Performance“, freut sich Eva Walkner.

Auch der gelbe weiche Farbton wurde aus einem ganz bestimmten Grund gewählt und soll an die Erde erinnern. Denn die Freeriderinnen wollten das Thema „One World“ zum Ausdruck bringen. Das bedeutet, sich seiner Umwelt bewusst zu sein und zu wissen, dass wir nur ein klitzekleiner Punkt in einem großen Ganzen sind. Gerade beim Freeriden, reist man viel um die Welt und trifft die unterschiedlichsten Menschen. Da wird einem schnell klar, dass wir alle eine große Gemeinschaft bilden.

„Die SHADOW ONE LINE ist eine überaus persönliche Skibrille mit hohem emotionalem Wert für uns. Das Design ist eine Linie, die sich durch das Leben zieht.“ – Manuela Mandl

„Die SHADOW ONE LINE ist eine überaus persönliche Skibrille mit hohem emotionalem Wert für uns. Das Design ist wie eine Linie, die sich durch unser Leben zieht“, sagt Manuela Mandl.
Foto: Simon Rainer
„Die SHADOW ONE LINE ist eine überaus persönliche Skibrille mit hohem emotionalem Wert für uns. Das Design ist wie eine Linie, die sich durch unser Leben zieht“, sagt Manuela Mandl.

Die SHADOW ONE LINE im Überblick

  • Selbsttönende REACTIVE Photochromic-Scheibe
  • Air Flow: In den Rahmen integrierte Belüftung für eine gute Luftzirkulation, um das Beschlagen der Scheibe zu verhindern
  • Anatomische Rahmenform
  • Antibeschlag-Beschichtung
  • Dual Soft Schaumstoff für ein angenehmeres Tragegefühl
  • Overstrap: verstellbarer Strap für die Anpassung an jede Art von Helm
  • Full-Silikon Strap: Brillenband mit Silikonstreifen auf der Innenseite für sicheren Halt
  • Speziell für kleine & mittelgroße Gesichter konzipiert
     

 

Bergwelten entdecken